Kunde verschleiert Insolvenz und zahlt nicht

latitude

Mitglied
Hallo liebe Forengemeinde,

die Geschichte ist etwas "Strange". Ich habe den Auftrag zum Redesign und Relaunch einer Unternehmenswebpage erhalten. Da dies der Erstkontakt mit der Fima XY-Ungelöst war, habe ich 30 % Anzahlung der Angebotssumme verlangt und auch erhalten.
Nun ist das Projekt zu 95 % abgeschlossen, weitere Daten zur Einpflege liegen mir nicht vor. Den Termin zur Übergabe hat der Kunde nun bereits zweimal abgesagt.
Einer seiner ehemaligen Mitarbeiter, der mittlerweile auch einer meiner Kunden ist, hat durchsickern lassen, dass das Unternehmen XY-Ungelöst eigentlich insolvent ist, dieses aber bislang verschleiert wird. Der Kopf der Firma habe bereits private Insolvenz angemeldet.

Die versprochene Rückmeldung über einen neuen Termin ist nun wiedermals stark überfällig. Ich stelle mir nun die Frage, wie ich weiter vorgehen soll. Besonders der rechtliche Hintergrund ist hier Entscheidend. Kann ich dem Unternehmen XY-Ungelöst eine Frist von 10 Tagen zur Durchführung der Abnahme setzen? Diese würde ich per Einschreiben - Rückschein abschicken. Sollte diese Frist verstreichen, erfolgt die Rechnungsstellung über den zu zahlenden Betrag in Abhängigkeit vom Prozentsatz der Fertigstellung.

Ist dieses Vorgehen (rechtlich) korrekt oder welche Maßnahmen sind sinnvoll?

Vielen Dank.

latitude
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebastianus

Erfahrenes Mitglied
Je nachdem wie es vertraglich (das schließt unter Kaufleuten bekanntlich auch das mündliche ein) festgelegt wurde, muss von beiden Parteien gehandelt werden! Reagiert die Gegenseite nicht und verzögert so die Fertigstellung des Projektes, so kann, wie vetraglich vereinbart (ansonsten rechtlich geregelt), eine Teilzahlung gefordert werden! Dieser Betrag kann gemahnt usw, werden.

Sofern die Firma dann jedoch irgendwann das Insolvenzverfahren wirklich einleitet usw. bleibt nur der Gang zum Isolvenzverwalter und somit warten warten warten und auch ein bisschen hoffen ... diese Gefahren hat man immer!
 

Neue Beiträge