Kryptographie - Enigma

javama

Erfahrenes Mitglied
Hallo kann mir jemand helfen die Aufgabe zu lösen:

Mit einer Enigma wurde folgendes Chiffrat erzeugt:

BGLRAOGHKRWRGSKCNSJAXXUUEXNSRXQUDXOSZHNIWLUVKXIPJSNJTM

Entschlusseln Sie das Chiffrat per Brute-Force-Angriff unter der Annahme, dass ¨ der Klartext mit dem Wort WETTERBERICHT beginnt, kein Steckerbrett verwendet wurde und die Verschlusselung wie folgt abl ¨ auft: ¨ Jeder Buchstabe passiert bei der Verschlusselung zuerst die Walzen 1, 2 und 3, dann ¨ die Umkehrwalze und anschließend die Walzen 3, 2 und 1 jeweils in umgekehrter Richtung. Die untenstehenden Tabellen beschreiben die jeweiligen Transformationen. Dabei steht der transformierte Buchstabe an der alphabetischen Position des hereinkommenden Buchstabens; Walze 1 transformiert also in Grundstellung
beispielsweise A zu B, B zu D und C zu F. Nach einer Rotation aus der Grundstellung verschlusselt Walze 1 ¨ Z zu A, A zu C , B zu E und so fort; Entsprechendes gilt fur Walze 2. Sie dürfen außerdem als bekannt voraussetzen, dass Walze ¨ 2 in der unten angegebenen Grundstellung zum ersten Mal unmittelbar vor der zweiundzwanzigsten Eingabe rotiert.
Walze 1: {’B’,’D’,’F’,’H’,’J’,’L’,’C’,’P’,’R’,’T’,’X’,’V’,’Z’,’N’,’Y’,’E’,’I’,’W’,’G’,’A’,’K’,’M’,’U’,’S’,’Q’,’O’}
Walze 2: {’A’,’J’,’D’,’K’,’S’,’I’,’R’,’U’,’X’,’B’,’L’,’H’,’W’,’T’,’M’,’C’,’Q’,’G’,’Z’,’N’,’P’,’Y’,’F’,’V’,’O’,’E’}
Walze 3: {’E’,’K’,’M’,’F’,’L’,’G’,’D’,’Q’,’V’,’Z’,’N’,’T’,’O’,’W’,’Y’,’H’,’X’,’U’,’S’,’P’,’A’,’I’,’B’,’R’,’C’,’J’}
Umkehrwalze: {’Y’,’R’,’U’,’H’,’Q’,’S’,’L’,’D’,’P’,’X’,’N’,’G’,’O’,’K’,’M’,’I’,’E’,’B’,’F’,’Z’,’C’,’W’,’V’,’J’,’A’,’T’}
 

StormChaser

Mitglied
Leider verstehe ich die Aufgabe nicht richtig, denn statt des "B" als ersten Buchstaben erhalte ich "R", und zwar durch:
Eingabe: W
nach Walze #1 => U
nach Walze #2 => P
nach Walze #3 => H
nach Walze #4 => D
nach Walze #3 => F
nach Walze #2 => I
nach Walze #1 => R

Wenn ich LeerEingaben so weit laufen lasse, bis ich das "B" erhalte, klappt es zwar noch bis zum "G", aber dann ist auch Schluss. Wobei ich da auch wieder nicht sicher bin, ob und wie die 2. Walze mit der 22. Eingabe konkret zu behandeln ist und gehe einfach davon aus, dass es eine zusätzliche Rotation ist. Vielleicht liegt ja da schon der erste Fehler bei mir.

Mir ist auch nicht klar, was
anschließend die Walzen 3, 2 und 1 jeweils in umgekehrter Richtung
konkret bedeuten soll. "3, 2, 1" ist ja schon die umgekehrte Richtung bezogen auf die Walzennummerierung. Was hat es da mit "jeweils in umgekehrter Richtung" auf sich ?
 

zerix

Hausmeister
Moderator
Leider verstehe ich die Aufgabe nicht richtig, denn statt des "B" als ersten Buchstaben erhalte ich "R", und zwar durch:
Eingabe: W
nach Walze #1 => U
nach Walze #2 => P
nach Walze #3 => H
nach Walze #4 => D
nach Walze #3 => F
nach Walze #2 => I
nach Walze #1 => R

Wenn ich LeerEingaben so weit laufen lasse, bis ich das "B" erhalte, klappt es zwar noch bis zum "G", aber dann ist auch Schluss. Wobei ich da auch wieder nicht sicher bin, ob und wie die 2. Walze mit der 22. Eingabe konkret zu behandeln ist und gehe einfach davon aus, dass es eine zusätzliche Rotation ist. Vielleicht liegt ja da schon der erste Fehler bei mir.

Mir ist auch nicht klar, was
konkret bedeuten soll. "3, 2, 1" ist ja schon die umgekehrte Richtung bezogen auf die Walzennummerierung. Was hat es da mit "jeweils in umgekehrter Richtung" auf sich ?

Na es soll doch mittels brute-force gelöst werden. Das einzige was du noch 'brute-force'n kannst ist wann die Ẃalzen gedreht werden. Damit es möglich ist, hast du auch Fixpunkte erhalten, beispielsweise wann die zweite Walze dreht und was das erste Wort ist. Beispielsweise kann Walze 1,3 oder die Umkehrwalze nach einem Durchlauf gedreht werden.

Das mit "3, 2, 1" und umgekehrt ist wahrscheinlich einfach nur doppelt um es deutlich zu machen.

Viele Grüße
Sascha
 

StormChaser

Mitglied
Hallo Sascha,
danke für die Hinweise.
Zur Enigma hatte ich nochmal einiges nachgelesen. So, wie ich das mit den Walzen (für die Aufgabe) verstehe, handelt es sich um mehrere nacheinander geschaltete "Kilometerzähler": Nach jeder Eingabe der 1. Walze wird die Walze gedreht. Nach 26 Eingaben ist es eine vollständige Rotation und es wird die 2. Walze gedreht. Laut Aufgabe erfolgt vor der 22. Eingabe bereits eine Rotation der 2. Walze. Nach der 26. Rotation der 2. Walze rotiert die 3. Walze. Die Umkehrwalze (Walze 4) rotiert nicht. (Sie soll eigentlich die Dechiffrierung ermöglichen; wie, weiss ich auch noch nicht.)

Soweit ist eigentlich alles klar. Bis auf "jeweils in umgekehrter Richtung".
 

Technipion

Erfahrenes Mitglied
Ich finde es schön, dass der Thread hier Fahrt aufnimmt, aber:
Hallo kann mir jemand helfen die Aufgabe zu lösen:
So nicht mein Lieber. Erst mal zeigst du uns, welche Gedanken du dir bis hierher gemacht hast und welchen Lösungsweg (Code?) du bis jetzt erarbeitet hast. Die Aufgabe klingt mir nämlich sehr nach einem Übungsblatt einer Uni, und wir machen hier nicht deine Hausaufgaben für dich!
 

javama

Erfahrenes Mitglied
Ich finde es schön, dass der Thread hier Fahrt aufnimmt, aber:

So nicht mein Lieber. Erst mal zeigst du uns, welche Gedanken du dir bis hierher gemacht hast und welchen Lösungsweg (Code?) du bis jetzt erarbeitet hast. Die Aufgabe klingt mir nämlich sehr nach einem Übungsblatt einer Uni, und wir machen hier nicht deine Hausaufgaben für dich!

ich habe schon einiges versucht, meine farge ist wenn ich "B" eingebe sollte "W" rauskommen, kann mir jemand das erläutern?
 

zerix

Hausmeister
Moderator
Ich glaube das hast du falsch verstanden. Gibst du W ein, muss ein B herauskommen.

Viele Grüße
Sascha