kleine und starke Internet-Cafe Software - X11 Probleme

jkallup

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

in einen kleinen Projekt, das ich vorerst mit Qt5.8 erstellen möchte, soll eine Art kleine aber feine Internet-Cafe Software werden, die mit möglichst geringem Ressurchenverbrauch daher kommt.
Den Booter, also Grub2 arbeitet bereits, das System oder vielmehr der Kernel läuft.
Allerdings kann man, wenn man xinit in der Console eingibt den X11 Server zwar starten, aber es wird nur ein schwarzer Hintergrund sowie eine xterm dargestellt. Die Maus und Tastatur sind nur im Host, nicht aber nicht im Gast System verwendbar.
Ich habe das erstellte ISO unter qemu sowie virt-manager getestet:
Bei beiden Programmen das gleiche.
Ich habe gelesen das man eine Xorg :0 -configuration machen kann, aber die erstellte Datei hilft irgendwie nicht weiter. kann mir da einer helfen? Danke!
Als erstes geht es mir dadrum, die Tastatur und die Maus zu laufen zu bringen.
Später soll ein kleiner WindowManager folgen, der sicherlich nur dazu dient, Titlebars anzuzeigen, die man dann dazu nutzen kann, um die Fenster zu verschieben, den Rest macht dann Qt5.8.
Wenn man sich darauf festlegt, könnte ein sehr schmales System entstehen.
Die momentane Größe dder ISO beträgt 74 MB.
Dazu muss ich aber auch sagen, das da der neueste 4.10. stable Kernel schon mit 7 MB zuschlägt, der Rest sind dan momentan die X libs und der andere Klatterratatsch.

Zusammenfassung:
wie kann man per Copy&Move den X Server dazu bewegen, Tastatur und Maus (beide usb) für den geneigten Benutzer bedienbar zu machen?
 

sheel

I love Asm
Hi

um das zusammenfassen: Du willst, dass irgendein normales GUI-Programm mit möglichst wenig Resourcen läuft und baust dir deshalb vom Kernel weg eine eigene Linuxdistri.
...

Schon mal daran gedacht, auf eine bestehende Distri aufzusetzen? Alpine, Nanolinux ... und Debian kann auch sehr zusammengeschrumpft werden.

Und außerdem QT nicht verwenden...

...
Kann dein System im Userland überhaupt schon mit USB umgehen?
 

jkallup

Erfahrenes Mitglied
USB? noch nicht getestet,
habe erstmal den kernel zum laufen gebracht

gibt es für Tastatur und Maus eigene USB Treiber?
Das mit den Netzwerkkarten kenne ich, dort müssen Treiber geladen werden
 

jkallup

Erfahrenes Mitglied
sodele, das system steht - also das Grundsystem.
Leider funktioniert die Tastatur und die Maus immer noch nicht, obwohl ich den X server per apt-get installiert hatte.
ich rufe auf der console folgendes auf:
xinit /usr/bin/xterm -- :1 -nolisten tcp

der Bildschirm wird schwarz, Xterm wird angezeigt.
Doch weder Maus noch Tastenbrett lassen sich bedienen