Kinderleicht? GIF oder PNG in InDD CS2

casus

Grünschnabel
Hallo,
weil es soviel Spass (!) macht, habe ich noch eine Frage:
Kann ich in InDD CS2 auf eine (Hintergrund)Grafik (JPG oder BMP) eine weitere Grafik drauflegen (GIF oder PNG), von der ich aber GIF-ähnlich die Hintergrundfarbe 100% durchsichtig gestalten will.
Siehe Beispiel-JPG. Der Kopf links wurde durch Tranparenz-Multiplizieren seines Hintergrundes beraubt, aber es bleiben nicht die Originalfarben des Gesichts erhalten. Der Kopf rechts ist unbearbeitet, der weiße Hintergrund jedoch soll "verschwinden", das Gesicht in Echtfarben erhalten bleiben.
Ich suche also eine Option, etwa "Nur ausgewählte Farbe weiß Transparenz 100%".
Ich weiß, Ihr wisst und verratet es
Danke und LG
Casus
 

Anhänge

  • GIF-Transparenz.jpg
    GIF-Transparenz.jpg
    72,4 KB · Aufrufe: 35

pi-mal-daumen

Mitglied
Hallo Casus,
du kannst z.B. die weiße Hintergrundfläche in deiner Bildbearbeitung auswählen und den Hintergrund löschen, so dass eine Transparenz entsteht. Das Ganze kannst Du dann z.B. als PNG abspeichern und in InDesign einfügen.
Schöner und qualitativ besser ist es, wenn Du das Gesicht z.B. in Photoshop freistellst (Arbeitspfad) und dann samt Beschneidungspfad als PSD-Datei speicherst. Dann sollte auch der Import in InDesign klappen.

Gruß Pierre
 

casus

Grünschnabel
Jepps, Pierre,
es klappt genau wie gewuenscht, ich habe die Arbeitweise etwas geaendert.
Mit GIF und PNG und Freistellung hatte ich schon versucht, brachte nicht den gewuenschten Erfolg.
In CorelPhotoPaint (nehme ich statt Photoshop) als *.psd abgespeichert, aber zusaetzlichen Alpha-Kanal eingefuegt. Dann statt wie bisher mit CTRL-C (im Grafikprogi) und CTRL-V in InDD nun mit Drag & Drop eingefuegt (offenbar rechnet die Zwischenablage die Aufloesung runter?). Jetzt habe ich sofort eine quasi-vektorbasierte Grafik im InDD und den freigestellten Alpha-Kanal. Das Egebnis ist verblueffend und es haette ja eigentlich auch nicht anders sein duerfen.
Hab vielen Dank, ich bin nun erstmal eine Woche auf Arbeitsurlaub und bringe bestimmt wieder "tausend" Fragen mit. Mein CS3 ist leider immernoch nicht hier...
Eine gute Woche wuenscht Euch
Casus
 

pi-mal-daumen

Mitglied
Hallo Casus,
Du kannst übrigens auch verschiedene Arten von Daten (Texte, Grafiken, ...) über Datei -> Platzieren (Strg+D) in dein InDesign-Dokument einfügen. Die so eingefügten Dateien werden dann in der Verknüpfungen-Palette aufgeführt. Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass wenn eine Quelldatei änderst, musst Du in InDesign nur auf Verknüpfung aktualisieren gehen und hast schon den aktuellen Dateistand mit gerinstem Aufwand.

Gruß Pierre