*.iso von USB Stick erstellen!

O

orlando100

Nin nicht sicher ob dies das richtige forum ist!

Ich mochte einen boot Stick in eine bood cd umwandeln amn liebsten mit umweg über ein .iso

Habe volgendes tool ausprobiert, aber die .img files sind scheinbar fehlerhaft
USB Image Tool

Hoffe auf schnelle und qualitative hilfe!
 
O

orlando

Leider war dies nicht sehr hilfreich

Es wird zwar sehr ausfürlich beschrieben wie man Boot Stiks erstellt oder von ihnen bootet,
aber nicht wie ich ein iso abbild des USB Stiks erstelle, dass ich nachher auf eine boot dvd brennen kann.

Oder habe ich es nur Überlesen?
 
O

orlando

Danke für den versuch!
Aber diese Softwäre verpackt nur die dateien als .ISO die bootinfos gehn verloren.

Ich hofe ich habe deutlich beschrieben was ich suche!
 
O

orlando

Also Cd zu .iso gibs tausende

Aber USB to .iso find ich keine softwäre

vieleicht gibs nen umweg über virtuelle laufwärke?
 

Skini

Erfahrenes Mitglied
Hi, das Problem liegt im Folgenden:
Auf dem USB-Stick ist das Dateisystem FAT,FAT-32,NTFS,ext3 o.ä. alles Dateisysteme Für Festplatten, was ein USB-Stick im Prinzip auch ist.
Die CD/DVD aber hat das Dateisystem ISO 9660, was nur bei Optischen Datenträgern verwendet wird. Beim Booten wird nun ein (ohen weiteres nicht einsehbares) Programm namens Bootloader geladen, was dann dein entsprechendes Betriebssystem lädt. Dein Bootloader wird vermutlich auf ISO 9660 Ausgerichtet sein, und kann dann kein FAT o.a. lesen. Also auch wenn es dir Gelänge die Dateien in ein .iso zu Packen, würde es trotzdem nicht gehen, es sei denn du Benutzt z.B. GRUB.
Dabei könnte ich dir Vieleicht helfen, du Müsstest nur einmal sagen, welches Betriebssystem du Booten willst! Es könnte je nach Betriebssystem funktionieren!
Skini
 
O

orlando

Danke für die hilfe!

Das ganze ist so...

...Ich habe einen Multiboot USB stik geschrieben, Will jetzt aber Auch auf alten rechnern Booten oder VPC benützen.

Gibt es eigentlich ein Programm welches einen USB Stik Analysiert (auch boot optionen) und die daten Abspeichert, sodass sie nachher wieder mit dem Programm übertragen werden können?
Also den Stik Klont?
oder macht das mein Programm aus dem ersten post schon?
 

Neue Beiträge