Informatiker werden?

Freak

NULL
Google ist dein Freund würde ich sagen.

Im Web gibt es zu Hauf HTML-Tutorials - ob du sie gut findest, musst du selbst entscheiden.
 

ZodiacXP

Erfahrenes Mitglied
Wenn dir an Programmieren so viel liegt, dann kannst du auch Vorlesungen von Unis / FH dir mal ansehen. Die in Deutschland beste zu Informatik (nach CHE) soll die Uni Paderborn sein. Die Folien der Lesung sind sogar zugänglich:

Grundlagen der Programmierung 1 (GdP) - ein absolutes Muss:
http://www.cs.uni-paderborn.de/fachgebiete/ag-wehrheim/lehre/ws0809/gp1/folien.html

GdP 2 - eine interessante Weiterführung:
http://www.cs.uni-paderborn.de/fach...altungen/grundlagen-der-programmierung-2.html

Grundlagen der Programmiersprachen - etwas das nicht fehlen darf:
http://ag-kastens.uni-paderborn.de/lehre/material/gps/folien/folientree.html

Mit diesen drei Sätzen ist man bestens gerüstet für die Welt des Programmierens, zumindest was die Grundlagen betrifft.
Das schöne ist das dir danach so gut wie keine Programmiersprache mehr Schwierigkeiten macht. Man kann sich auf eine Sprache beschränken oder lernen was es mit den ganzen Sprachen auf sich hat. Letzteres ist hier der Fall, womit man auch gleichzeitig in fast allen Sprachen zurecht kommt. Der Vorteil ist offensichtlich: Statt auf einer spezifischen zu verharren, lernt man die Grundlagen aller. Ich wiederhole mich, aber nur weil es echt viel mehr bringt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

MiMi

Erfahrenes Mitglied
Also bei uns aufm Fachgymnasium hatten wir auch Java. Jedenfalls die Grundlagen. Aber selbst wenn man nen Kurs belegt, ums selbststudium kommt man bei sowas wohl nie drum rum.
 
R

Ringelsocke

da du denkst HTML wär ne Programmiersprache...
hol dir mal ein Buch über Informatik generell. Dann lerne eine echte Programmiersprache wie Java oder C# (wenn du in den embedded Bereich gehen willst dann auch C++). Um ein bissl Werbung zu machen C# find ich einfacher als Java auch wenns ziemlich ähnlich aussieht.
Gute Mathenoten sind noch wichtig denn Informatik hat viel mit Mathe zu tun. Allgemein steckt sehr viel Theorie dahinter, es reicht nicht nur vorm PC zu sitzen und im Internet zu surfen oder ein Programm bedienen zu können, man muss auch wissen wie es intern funktioniert.
Und mach Praktika In verschiedenen Firmen am besten.
Denn die Vorstellung, du könntest tolle Webseiten programmieren, oder in der Spieleentwicklung mitwirken, die schieb erstmal beiseite. Nur ein ganz kleiner Teil landet in dem Bereich. Vor allem letzteres erfordert wegen den komplexen mathematischen Berechnungen oft ein Mathe oder Informatikstudium, mit einem Lehrberuf kannst du da schlecht Fuß fassen.
Und wenn du dann in nem anderen Bereich landest, dann bist du vielleicht enttäuscht und es macht dir gar keinen Spaß mehr.
gruß
Ringelsocke