[InDesign CS 4] Geschwungene Linien

DirkHo

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

ich habe mir die Trial von InDesign CS 4 heruntergeladen und "spiele" gerade etwas damit herum.

Gibt es denn die Möglichkeit eine Linie (gezeichnet mit dem "Linienzeichner-Werkzeug") frei zu verformen - also z.B. diese in Form einer Sinusfunktion zu biegen, o.ä.?

Falls dies möglich ist: Ich würde ein Bild gerne durch diese Linie abgrenzen - geht es, daß ich diese geschwungene Linie z.B. als oberen Bildrand nehme? Das Bild also nur so weit geht, bis zu der geschwungenen Linie?

Danke und Grüße,

Dirk
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
ja das geht alles :).
Die geschwungene Linie machst du einer seits wenn du mgerade am Zeichnen mit dem Pfadwerkzeug bist indem du bei gedrückter Maustaste die Maus verziehst. nachträglich mußt du das »Richtungsumwandeln Werkzeug (strg+C)« verwenden. Wenn du nun eine geschlossene Form mit dem Pfadwerkzeug erstellst kannst du diese mit einem Bild füllen.

Viele Grüße
 

DirkHo

Erfahrenes Mitglied
Hi DirtyWorld,

super, vielen Dank! Das klappt ja einfacher als gedacht!

Eine Frage hätte ich aber noch: Und zwar habe ich den Rechteckrahmen verwendet, um die Form für das Bild zu erstellen.

Nun würde ich gerne einstellen, daß der Rahmen des Rechteckrahmen nur oben (da wo ich ihn gewellt habe) zu sehen ist, also der untere, linke und rechte Rahmen nicht.

Irgendwie kann ich ja die Konturstärke für die einzelnen Rahmenbereiche einstellen, aber ich finde par tout nicht mehr die Option (im CS 4). Im CS 3 wurde dies ja immer direkt in der obigen Schaltfläche angezeigt!

Wie komme ich denn bitte zu den Einstellungen für den Rahmen?

Danke und Grüße,

Dirk
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
also da kann ich dir jetzt nicht weiterhelfen, da ich kein CS4 verwende.
Aber ich wußte nicht das man in CS3 die Kontur für ein Rahmen nur auf einen Bereich beschränken kann. Oder habe ich da jetzt falsch verstanden?

Gruß
 

DirkHo

Erfahrenes Mitglied
Hi,

sorry, das habe ich verwechselt habe ich gerade gesehen... Ich habe meine Layouts immer mit Hilfe von Tabellen positioniert und da geht es ja, daß ich einzelne Rahmenbereiche ausblende.

Dann muß ich halt die Bildrahmen größer als die Seite selbst machen oder mit irgendwas überlagern...

Danke und Grüße,

Dirk
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
kein Problem.
Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten dein Vorhaben umzusetzen.
Einmal kannst du deine Sinuskurve mit Illustrator erstellst und dort eben ein Objekt erstellst welches nur auf einer Seite eine Kontur hat und dieses dann in InDesign importieren und über dein Bild legen.
Oder du machst ein Compositing in Photoshop wo du dein Bild eben mittels Maske aus der Sinuskurve abdeckst und eine Kontur hinzufügst.
Oder in InDesign erstellst du dir zwei Sinuskurven. Die eine ist mit weiß die andere mit schwarz gefüllt und legst beide übereinander aber verschiebst die duntere schwarze ein wenig so das es aussieht als ob du eine Kontur an der einen Seite hättest. Der Abschluß des Objektes mit der Sinuskurve muß an den Stelle nwo keine Kontur haben möchtest kleiner sein.

Viele Grüße
 

DirkHo

Erfahrenes Mitglied
Hi,

ok, super, danke für die ausführliche Hilfe! Ich denke, ich werd's mal probieren, wobei das bestimmt dauert, bis ich da was gescheites hinbekomme... ;) Hab da nicht soo das "Grafikerhändchen" für ;)

Viele Grüße und schönes WE,

Dirk