Ich will nicht mehr Bauingenieur werden

Kreusa

Grünschnabel
Hallo!

Ich glaube, ich habe einen großen Fehler gemacht, als ich vor einem Jahr auf die Fachoberschhule mit dem Schwerpunkt Bautechnik gegangen bin. Ich war fest entschlossen Bauingenieurin zu werden und ich dachte wirklich, dass man da bloß plant. Doch eine Zeit später erfuhr ich, dass man auch auf die Baustelle muss und dass die Bauarbeiter nicht auf eine Frau hören würden, also auf mich.

Kann ich vielleicht was anderes als Bauingenieur oder Architekt mit meinem FOS Abschluss werden. Was kann man da noch sonst studieren? Gibt es vielleicht Ausbildungen, wo so ein Abschluß gerne gesehen wird?( außer Berufe wie Mauerer oder so).

Schreibt bitte, wenn ihr Vorschläge habt.
 

Victorianer

Grünschnabel
Hallo.

Ich wusste garnicht das es eine FOS für Bautechnik gibt...man lernt immer dazu ^^
Bin auf der FOS für Wirtschaft, Recht und Verwaltung. Soweit ich weiss, kann man nach der FOS auf der FH auch andere Sachen studieren, muss jedoch ein 6 wöchiges Praktikum in diesem Bereich absolvieren.
D.h. wenn du Soziologie studieren willst, musst du 6 Wochen ein Praktikum in einer sozialen Einrichtung machen.

So ist das zumindest in Bayern....
 

NomadSoul

Erfahrenes Mitglied
In BW ist das von der Hochschule abhängig, und dem Studiengang.
am besten frägste mal an den FHs an an die du gerne gehen möchtest, ob was es für Anforderungen gibt, und welche Zulassungsbeschränkungen es gibt. Aber nach meinem Wissen ist es so das du alles Studieren kannst, solange Du Dich ohne Abi auf die FHs beschränkst.