HTML embedded Objects

WiZdooM

Erfahrenes Mitglied
Hallo

Ich bin gerade dabei die Webseite meiner Firma zu aktualisieren. Dafür verwende ich verschiedene Technologien : HTML,PHP,CSS,Javascript/AJAX (XHTTPRequest), Flash und XML.

Ich habe eine XML-basierte Seitennavigation gebaut, unter der ich gerne einen selbstgebauten Flash-MP3-Player als embedded object platzieren möchte. Jetzt ist nur das Problem, dass eine Navigation mit dem XHTTPRequest an für sich wunderbar funktioniert und wunderbar die Inhalte austauschen kann und der Player munter vor sich hindudeln kann solange der Besucher auf meiner Domain ist. Aber leider ist das für Suchmaschinen nicht sehr günstig, da - nachdem was ich weiss- diese nicht in der Lage sind Funktionsaufrufen im onclick-event zu folgen. Also habe ich darauf verzichtet und eine herkömmliche Verlinkung mit Hyperreferences genommen, die die Seite komplett läd und dabei entsprechend dem Parameter die richtige Seite anzeigt, was sich aber widerrum mit meinem Vorhaben den Flashplayer zu verwenden beisst. Die Seitennavigation wird bei jedem Aufruf der Seite neu geladen und somit wird auch der MP3Player wieder neu eingebunden. Das heisst konkret: Der Track fängt an zu laufen und sobald man weiternavigiert (also eine andere Unterseite wählt) läd alles neu und der Player fängt wieder von vorne beim 1. Track an. Ist so eigentlich nicht gewollt.

Wie könnte ich das realisieren, dass der Player nicht immer wieder neu embedded wird und somit nicht immer wieder von vorne anfängt zu laufen?
Lässt sich das überhaupt so kombinieren, dass man a) eine vernünftige SEO machen kann und b) nicht auf MM-Inhalte verzichten muss?
Ich könnte ein Popup generieren, aber da ja alles mit popup-Blockern verkauft wird und ich die selbst nicht mag würde ich eher auf den Player verzichten als meinen Besucher mit Layerpopups oder regulären popups zu nerven, die er vermutlich ohnehin blockt.

EDIT: Eine Lösung habe ich nicht gefunden und daher den MPlayer aus dem Konzept gestrichen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Perestroyka

Grünschnabel
in sollchen fällen programmiert man beide varianten. Die erste (ohne javascript) für Suchmaschienn und besucher bei denen JS ausgeschaltet ist und die zweite für besucher die JS aktiv haben (und nur denen kannst du dein mp3player anbieten)