Homestudio

CSS Depp

Mitglied
das ist doch mal ne nette rückmeldung.

und im gegensatz zu den meisten möchtegern profis machen amateure wie du auch nicht den üblichen fehler, mit dingen herumzuspielen, die sie nicht verstehen (von kompression bis dithering) und kommen so direkt beim ersten versuch zu einem guten ergebnis. :)

in der tat würde ein besseres mikro noch ein bischen helfen, aber du hast gerade den beweis geliefert, dass es hauptsächlich darauf ankommt, arbeitsmaterial richtig zu benutzen – und nicht das teuerste zu benutzen.
 

huxi0

Erfahrenes Mitglied
Danke für das Feedback :).......Also wie gesagt, für die Gesangsaufnahme nutze ich noch das Shur. Wollte mir aber demnächst ein Großmembranmikro kaufen :). Übrigens kann ich gar nicht meckern was dem Phonic angeht. Funktioniert alles super wie es soll. Hatte nach dem Kauf das Problem das der Mixer kaputt ging. Statt die Reperatur und wartezeit zu sparen (war im Munikladen die das ding ganz machen wollten, haben aber gar nichts gemacht und musste dann ewig warten bis ersatzteil kam), hab ich das ding zum Elektro Fachmann gebracht und hat das kaputte teil nach 5 Sekunden gefunden und reperiert.
 

BigPete85

Grünschnabel
Du mischt per Kopfhörer ab? Respekt, habe ich einige male versucht, aber später über meine Neumann Monitore klang es immer super sch... dann :D