[h1 & Konsorten] SEO oder Outline?

para_noid

hirnrissig
Ich bin gerade über diesen Thread und über eine Bemerkung von ComFreek gestolpert:

<h1> für Bildunterschriften zu verwenden ist nicht gerade SEO-freundlich. Benutze lieber <h3>/<h4>

Die Aussage macht für mich einerseits Sinn weil h1 als wichtiger gewertet werden als h2 und folgende, andererseits aber frag ich mich, ob es in dem Fall ausgeschlossen ist, das richtige Outline zu erhalten. Mit richtig meine ich die Empfehlung, keine h-Stufen auszulassen (ich hab grad keinen Link parat, war mir bislang aber sicher dass es falsch wäre, irgendwo mit einer h3 oder h4 zu starten).

Gibt es in dem Fall einen (lösbaren) Konflikt oder hab ich irgendwas falsch verstanden?
 

liquidbeats

Erfahrenes Mitglied
Du musst nicht alle H-Tags durchgehen. Es ist völlig ausreichend H1, H2 und H3 zu nutzen.
Ausschlaggebend ist ja auch die Seitenstruktur usw. H1 empfehle ich grundsätzlich nur einmal, H2 nicht mehr als 3 mal.

Vielleicht habe ich dich auch einfach nur falsch verstanden.

Liebe Grüße
 

para_noid

hirnrissig
vielleicht habe ich dich auch einfach nur falsch verstanden.

Dann hab ich mich auch falsch ausgedrückt ;)

Also
Du musst nicht alle H-Tags durchgehen. Es ist völlig ausreichend H1, H2 und H3 zu nutzen.

Diese Abstufung muss ich dann aber einhalten, oder? Also ich kann nicht auf einer Seite, um mal bei dem Beispiel zu bleiben, eine normale h1-Überschrift setzen und dann in einer Bildergalerie aus SEO-Gründen je eine h3 oder h4 setzen; aus Outline-Sicht. Stimmt das soweit? Wenn ja, wär ich dann gezwungen mir noch einen Inhalt für eine h2 auszudenken oder könnt ich dem noch anders entgegnen - oder wär das in dem Fall einfach nicht schlimm?
 

liquidbeats

Erfahrenes Mitglied
Du kannst auch erst H2 und dann H1 nutzen, wäre aber unlogisch, auch für Google.

H1 zuerst, dann H2 und H3 und wieder H2.
Unter Content kann man auch Bilder verstehen. Sidebars liegen teils auch vor der eigentlich H1 und wird trotzdem alles gefressen.

Am besten fährt man, wenn H1 als erstes kommt, damit nimmst du etwaige Google-Updates schonmal mit, ohne sich dahingehend Gedanken machen zu müssen. ;)
 

para_noid

hirnrissig
Mh...

Also wenn ich jetz

HTML:
<h1>das</h1>
<!-- ... -->
<h3>so</h3>
<!-- ... -->
<h3>mache</h3>
<!-- ... -->

gibt's keine Probleme? Sorry wenn ich so lange aufm Schlauch stehe.
 

liquidbeats

Erfahrenes Mitglied
Nö, wieso sollte es da Probleme geben? Anordnung ist völlig ok, da fehlt nur H2, was aber nicht so schlimm ist, lieber eines zu wenig statt zu viel. H1 ganz oben, mehrere Teilbereiche mit H3 gekennzeichnet. Alles in Ordnung :)
 

alxy

Erfahrenes Mitglied
Nochmal was hierzu:
<h1> für Bildunterschriften zu verwenden ist nicht gerade SEO-freundlich. Benutze lieber <h3>/<h4>

Das halte ich generell für sinnlos. Außer das Bild ist der große Aufamacher auf der Webseite und damit wäre Unterschrift = überschrift. Denn h1-6 sind nunmal für Überschriften gedacht. Für Bildunterschriften würde ich ab HTML5 übrigens das hier benutzen ;) http://www.w3schools.com/html5/tag_figcaption.asp
 

para_noid

hirnrissig
Danke für den Hinweis - aber auch wenn die Beschreibung in dem Fall nicht unbedingt falsch sein muss, würd ich dich bitten, die Verlinkung von W3schools genau zu überlegen. Das ist einfach ne unseriöse und eben teils unkorrekte Seite, die sich mit W3C-Federn schmückt (siehe hier).

Für nicht-HTML5-Seiten hab ich für diesen Fall auch nur die Verwendung von dl, dd & Co gelesen, nichts mit h-Tags.