Gibt es noch echte Mobiltelefone?

Iceripper

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

das beste Handy das es ja gab, war das Nokia 6310i hab hier noch ein (fast) neues rumliegen.
Wenn man an so eins bei "3,2,1 meins" günstig rankommt und man eben ein Mobiltelefon ohne Schnickschnack möchte, heißt es hier zuschlagen.
Meins ist aber unverkäuflich.

Mfg Andy
 

vault-tec

Erfahrenes Mitglied
@Azmodan: bist Du Student? laufen dann nicht die GEZ-Gebüren sowieso über die Eltern?
Studenten sind nicht automatisch von den Gebühren befreit. Früher musste man eine Befreiung beim Sozialamt beantragen; diese wurde genehmigt wenn man mehr wie 300 Euro und weniger wie 600 Euro pro Monat zur Verfügung hatte. Man konnte also damals auch schon zuwenig Geld haben um eine Befreiung zu bekommen. Seit 2005 bearbeitet die GEZ selber die Befreiungsanträge. Da kann man sich jetzt natürlich ausmalen wieviele Befreiungen durchgehen.

Aktuell ist es soweit ich weiss so, dass man als Student Bafög bekommen muss, um eine Chance zu haben, von den Gebühren befreit zu werden. Da aber auch das Bafög nicht nur nach Höhe des eigenen Einkommens bewilligt (oder abgelehnt) wird, ist es also auch möglich, dass man zwar sehr wenig Geld hat aber kein Bafög bekommt und folglich auch keine Befreiung. So ist es z.B. bei mir: Weil ich von von einer Hochschule an eine andere gewechselt habe, bekomme ich trotz einem mageren Einkommen von 200 Euro pro Monat kein Bafög - folglich also auch keine Befreiung.

Da es mir aber ehrlich gesagt zuviel ist, 10% meines Monatseinkommens an die GEZ zu zahlen, bin ich Rundfunkverweigerer und suche deshalb auch unbedingt ein Mobiltelefon ohne obige Eigenschaften, weswegen Quasi-Computer wie die Brombeeren leider ausscheiden. :)

Im Übrigen habe ich mir auf der Hobby- und Elektronikmesse letzte Woche in Stuttgart einen neuen Polymer-Akku (für 13 Euro) für mein altes Telefon gekauft wodurch die Lebensdauer um ein paar Jährchen verlängert sein dürfte. Somit habe ich also vorerst keinen Bedarf mehr an einem neuen "schlanken" Handy. ;-)

Gruß, Niko
 

ebs-smf

Mitglied
Servus,

bitte entschuldigt die dreiste frage, aber wie wäre es damit, einfach keine GEZ zu zahlen. Nach juristischen Punkten haben die es extrem schwer, irgendetwas nachzuweisen (abgesehen vom Autoradio und wenn man im Erdgeschoß wohnt). Und im allergrößten Notfall kann man das immer noch nachzahlen.

Viele Grüße
Constantin
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!
.....aber wie wäre es damit, einfach keine GEZ zu zahlen.
Im schlimmsten Fall kann es aber auch auf "erschleichung von Leistungen" o.ä. hinauslaufen.
Nach juristischen Punkten haben die es extrem schwer, irgendetwas nachzuweisen.....
Stimmt, man muss die "Kontrolleure" nicht reinlassen.
.....(abgesehen vom Autoradio und wenn man im Erdgeschoß wohnt).
Soll die GEZ doch erstmal nachweisen dass man empfangsfähige Geräte bereit hält.
Funktioniert das Autoradio überhaupt? ;)
Funktioniert das TV-Gerät überhaupt? ;)
Klar, man könnte defekte Geräte ja reparieren lassen..... man könnte aber auch morgen loslaufen und ein riesen Plasma-TV kaufen. ;)
So lange die Geräte defekt sind, sind sie nicht empfangsfähig.
Problematisch könnte es werden wenn man "inflagranti" erwischt wird..... aber wer sagt denn dass da nicht "rein zufällig" gerade eine Audio-CD oder ein Video abgespielt wird?
Dieses bedeutet ja noch lange nicht dass die Geräte auch TV/Radio empfangen können. ;)
Und im allergrößten Notfall kann man das immer noch nachzahlen.
Dann muss man aber auch nachweisen können seit wann man das Gerät besitzt..... ansonsten kann es sehr teuer werden.

Mich nerven diese ganzen "extras" an Handys auch.
Ich brauche kein Handy mit Megapixel Kamera um heimlich in irgendwelchen Umkleidekabinen zu fotogarfieren. :D
Ich brauche auch kein WAP fähiges Handy um unterwegs zu gucken was grad auf tutorials.de los ist. ;)
Ich brauche auch kein JAVA fähiges Handy um mir bei 200km/h auf der Autobahn die Zeit zu vertreiben. :D
Ich brauche ein Handy dazu, wozu es erfunden wurde..... nämlich um auch unterwegs (kurzfristig) erreichbar zu sein.
Alles andere macht die Benutzung des Handys nur unnötig kompliziert..... und geht auch nur unnötig auf die AKKU-Laufzeit.

Ich liebe mein altes, aber von "unnötigen Ballast" verschontes, C25. ;)

Gruss Dr Dau
 

PC Heini

Erfahrenes Mitglied
Hallo niko

Wenn Du noch Aspach Uralt suchst, so habe ich noch Nokia 1610, 1611, 1632, Motorola 930 azubieten. Alle noch.Das neuste das ich habe, ist ein Nokia 3650. ( Von meiner lieben Frau geerbt ). Ja, Sie lebt noch. Muss mich auch zuerst zurecht finden, da ich ja nur Dampfbetriebene Handys kannte.

Gruss PC Heini