Gibt es noch echte Mobiltelefone?

vault-tec

Erfahrenes Mitglied
Hallo Forum.

Mit Frustration und Staunen musste ich bei meinen Internet-Recherchen feststellen, dass es wohl keine reinen Mobiltelefone mehr gibt. Egal wo man hinschaut, überall werden anscheinend nur noch multimediale, internetfähige Surroundsound-Handys angepriesen. :rolleyes:

Oder sollte ich mich getäuscht haben und ich habe nur den einen Laden übersehen, wo ich noch ein richtiges Mobiltelefon bekomme?

Ich suche:
Ein Mobiltelefon ohne Kamera, ohne Internet (WAP) und bitte ohne Realsound oder Polyphon-Gedudel. Und das ganze dann noch unter 200 € aber kein Discounter-Modell und auch kein Modell von vor'm Krieg mit 30 cm Länge.

Weiss zufällig jemand, wo ich so etwas finden kann? Oder werden so schlichte Mobiltelefone wirklich nicht mehr hergestellt? :rolleyes:

Wie oben schon geschrieben habe ich das Internet schon durchforstet, aber alle Modelle die als "Handy ohne Schnickschnack" berworben werden, haben trotzdem alle Kamera, WAP und Dudeliö. (Was versteh man dann eigentlich unter Schnickschnack? :suspekt: )

Nun ja, ich hoffe auf eure Mithilfe bei meiner Suche. Vielen Dank schonmal.

Lieben Gruß, Niko
 

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
Ich habe es aufgegeben ohne Schnickschnack zu suchen. Es scheint nix mehr ohne alles zu geben.

Wenn man Glück hat, ist vielleicht keine Kamera dabei oder kein MP3-Player oder Radio ...
Aber pur? Nope!

*Seufz*
Naja.. dann benutze ich mein Sony Ericsson k750i halt als Telefon + 1 GB USB-Stick :)
 

Tobias Menzel

Erfahrenes Mitglied
Hi,

ich habe seit kurzem das Benq-Siemens S68 - keine Kamera, kein mp3 etc. allerdings ist Wap wohl drin. Sört mich allerdings nicht wirklich und das Ding ist für weit unter 200€ zu haben.

Gruß
.
 

gorim

Erfahrenes Mitglied
Es gibt auch noch BlackBerrys. Ohne Datenoption kann man damit nur telefonieren. Außer dem BlackBerry Pearl hat keines eine Kamera. Wer die breiten Displays nicht mag greift zum 7100 oder dem neueren 8100. Die sind einem Handy am nächsten. Außerdem liegt eine Software zum sync mit Outlook dabei.

bis dann
gorim
 

vault-tec

Erfahrenes Mitglied
Hi,

ich habe seit kurzem das Benq-Siemens S68 - keine Kamera, kein mp3 etc. allerdings ist Wap wohl drin. Sört mich allerdings nicht wirklich und das Ding ist für weit unter 200€ zu haben.

Gruß
.
Na, das kommt dem ganzen doch zumindest schon mal nahe. Obgleich es für mich zwingend wichtig ist, dass das Handy nicht WAP-fähig ist. Ich hab jetzt all die Jahre lang ein WAP-unfähiges Handy gehabt und möchte auch im nächsten Jahr auf keinen Fall ein internetfähiges Mobiltelefon. Ich sage nur - GEZ. Ich bin Rundfunkverweigerer ohne TV, Radio und internetfähigem PC (brauch ich nicht dank Rechner-Pool an der FH). Ebensowenig habe ich ein WAP-fähiges Mobiltelefon. Und daran möchte ich auch nichts ändern.

Wenn's aber wirklich keine nicht-WAP-Handys mehr geben sollte werde ich wohl für mein altes einfach ein paar Ersatz-Akkus kaufen müssen (die gibt's zum Glück noch), damit hebt's dann noch mal ein paar Jahre.

Trotzdem schon mal danke für die zahlreichen Antworten; das Richtige war aber bisher leider noch nicht dabei, da alle genannten WAP-fähig zu sein scheinen.

Gruß, Niko
 

gorim

Erfahrenes Mitglied
Ich will jetzt keine Werbung für die BlackBerrys machen. Die sind auch nicht jedermanns Geschmack. Aber ohne Datenoption, die man zusätzlich buchen muß, kann man nur Telefonieren und SMS. Steht so im Handbuch. Leider habe ich keine passende SIM-Karte, sonst würde ich es ausprobieren.

bis dann
gorim
 

loetmann

Mitglied
Hallo,

@gorim: ich denke allein mit der Fähigkeit des BlackBerrys könnte man GEZ-pflichtig werden (gibbet schon GEZ auf Handys?) gerade das will Azmodan wohl verhindern.

@Azmodan: ich würde da auch nach einem älteren Gerät greifen/das alte behalten.

Immerhin soll es Hersteller geben die große Tasten in Handys einbaut- von nem Jahr hab ich mich für Muttern fast totgesucht (zum Schluß habe ich ihr mein altes S10 gegeben)...

Es währe mal schön wenn ein Herstelle frei konfigurierbare Handys anbietet, so wie ich mir bei einen PC auch die Komponenten frei wählen kann...

@Azmodan: bist Du Student? laufen dann nicht die GEZ-Gebüren sowieso über die Eltern?

Ein Gruß
 

gorim

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

@gorim: ich denke allein mit der Fähigkeit des BlackBerrys könnte man GEZ-pflichtig werden (gibbet schon GEZ auf Handys?) gerade das will Azmodan wohl verhindern.

Stimmt, gebe ich dir Recht. Alleine das ein Gerät etwas kann, wird von der GEZ als Grund für ihre Abgabe genannt. Obwohl man es aber selber gar nicht nutzt.

Wenn es hier aber um die GEZ-Gebühr geht, wäre es mir völlig wurscht, ob ich für das handy zahlen müßte. Wie sollen die nachweisen, daß ich so ein Handy besitze?

bis dann
gorim
 

Suchfunktion

Erfahrenes Mitglied
Hi!

Schau doch mal generell bei Nokia, Samsung, etc. auf den Webseiten nach..

Dort findest du (z.B. von Nokia) :
- Nokia 1112 (ab 40.50 EUR *)
- Nokia 3210 (ab 59,00 EUR * Sogar mit Farbdisplay ;) )
- ...

(* = Ohne Vertrag, etc. Also wirklich NUR die Hardware. Preise gefunden auf Guenstiger.de)


Du siehst -> Es gibt immernoch LowLevel-Handys (Hrhr. LL-Handys rocken. Oldskul ;) )