Fujitsu Siemens Amilo

son gohan

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute,

hoffe es gehört mal hier rein.

Habe mir heute einen Notebokk geleistet und will gerne mal wissen ob man da eigentlich auch eine normale Maus dran anschließen kann?

Kennt sich jemand aus?

Fragt mich bitte nicht nach der Versionsnummer vom dem Gerät, denn die steht sonst wo aber nicht auf dem Gerät selber. :)

Das Notebook hatauch eigentlich einen Anschluß hintenrum für eine Mausglaue ich, aber meine Maus vom PC passt da schon mal nicht rein.

gruß
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Ja die FSC Notebooks ( von denen ich nur abraten kann... ) haben Normalerweise einen Anschluss für Maus oder Tastatur.
Nehm aber lieber eine USB Maus, die sind schneller.
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

warum hälst du nichts von den Modellen hast du gute Gründe.

Ich habe auch meine Modelnummer gefunden: Amilo M7440G

Habe dafür 899 EUR gezahlt. Findest du das zu teuer? Kannst du mir einen besseren empfehlen in der Preisklasse?

Vielleicht kann ich den ja wieder zurückgeben, bin mir aber nicht sicher ob das geht.

Ach ja, danke für die Tips.

gruß
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Mein Vater und ich hatten uns vor einiger Zeit beide Siemens Notebooks ( Amilo D , genaue bezeichnung weiss ich gerade nichtmehr ) gekauft.

Die DVD Combos gaben ziemlich schnell den Geist auf, meines wurde in 2 Jahren genau 6 Mal getauscht.

Bei beiden Geräten gaben die Grafikkarten den Geist auf, bei mir sogar der Monitor.

Als ich wegen des Monitors anrief wurde mir ( mehrmals ) gesagt dass es auf diesen nur 6 Monate Garantie gäbe.
Als die Garantie abgelaufen war, hies es auf einmal, ja das hätten sie uns in der Garantiezeit melden müssen, dann wäre das kostenlos gemacht worden.....

Weitere Streitigkeiten und sogar ein Anwalt haben nicht geholfen, weil die Reklamtion nur per eMail und Telefon erfolgte ( Beides von meiner Seite aus nicht nachweisbar ).
Und eine Schriftliche Reklamation per Fax oder Brief, laut FSC Support nicht möglich ist.

Wir haben nun beide 2 Notebooks ohne Garantie, deren CD Laufwerke ( schon wieder ) nicht funktionieren, eines mit Kaputtem Display ( beleuchtung deffekt, es ist die Beleuchtung selbst, nicht das Kabel ).
Und beim anderen gibt gerade die Grafikkarte wieder den Geist auf.

Die Grafikkarten wurden übrigens nicht übertaktet oder sowas.

Auserdem sind die Treiber, selbst wenn das Gerät erst 1 Woche auf dem Markt ist, Uralt, Updates werden grundsätzlich keine Angeboten, und die Mitarbeiter an der Hotline sind nicht gerade die hellsten.
Auf eine Anfrage von meinem Vater, dass das Notebook im Sommer ständig wegen überhitzung ausging, bekahm er tatsächlich die Antwort "Auf Notebooks soll man im Sommer auch keine 3D Spiele nutzen" :suspekt:
Das Problem wurde dann von mir mit ein wenig Druckluft ( Staub rauspusten ) gelöst.

Ich war bisher überzeugter Kunde von Siemens, aber seit diesen Erfahrungen, die auch viele Andere gemacht haben ( such mal in Verbraucherforen ), kann ich nur von FSC abraten.
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
Meine Güte, das hört sich ja schlim an, hoffentlich bekomme ich auch nicht noch solche Probleme. Auf der Verpackung desNotebooks stand immerhin Testsieger drauf.

Und der Verkäufer meinte zwei Jahre Garantie währen auch drauf, und ich hoffe mal der Monitor und alles andere gehören auch dazu.

Was ich aber noch nicht ganz kapiere ist das Windows Home Edition Programm und irgendwie steht da noch zusätzlich einmal das ich nur einen 60 Tage Test habe für Office 2003 aber der Verkäufer meinte Windows wäre mit im Preis. Wahrscheinlich hat der Office 2003 Test nichts mit dem Windows Programm zu tun, kennst du das auch von deinen Käufen?

Und wegen den Mäusen würde ich gerne wissen worauf ich achten muss, meine normale Maus aus dem PC passte ja schon mal nicht, und wie sieht es denn mit den USB Mäusen aus, passen da normal alle, weist du das vielleicht? Was kosten die :)

gruß
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Testsieger nennt sich heute fast alles, aber bei welchen Tests..., das ist immer die entscheidende Frage ;)
Bei mir waren auch 2 Jahre Garantie, nur hatte Siemens das ja abgestritten.
Aber aufpassen auf Akkus gibts wirklich nur 6 Monate.

Das Office wird nur die Demoversion sein.


USB Maus sollte jede funktionieren ( ist ja das tolle an USB ).
Ich empfehle eine MX 510 von Logitech, kostet so 30€ glaub ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

son gohan

Erfahrenes Mitglied
Hi,

danke für deine Tips. Das ist echt schlimm was du da für Erfahrungen gemacht hast, ich hoffe ich muss nicht das gleiche erleben.

P.S. Das mit dem Testsiger haben die echt gut getahnt, es handelt sich nur um den Internetprovider t-online der mit auf der Packung ist.

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

son gohan

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

noch mal eine Frage zu Notebooks/Laptops allegemein.

Kann es sein das die Dinger nicht für lange Sitzungen gedacht sind, meiner wird immer so warm unten rum und ich frage mich wie lange das noch dauert bis irgendetwas deswegen dadrine kaput geht.

Ist das normal das die so warm werden und sollte man deswegen leiber weniger damit arbeiten?
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Bevor es auch nur Ansatzweise in den kritischen Temperaturbereich geht, schaltet das Notebook von alleine ab ( ohne Vorwarnung )
Die Geräte sind generell für Dauerbetrieb geeignet, die Kühlung würde sonst ja nach wenigen Minuten unter Vollast ( zB ein 3D Spiel ) schon schlapp machen.
Allerdings stauben sie oft schnell ein, hier ist Druckluft zum "entstauben" aber schon die Lösung des Problemes :)