Frage: 1 Gewerbe, 1 selbstständige Tätigkeit - EÜR !?

BJay

Grünschnabel
Hallo Leute,

ich habe mal eine Frage und vielleicht kann mir einer von euch dabei helfen.
Ich habe ein Gewerbe für Multimediadienstleistungen.
Nebenbei arbeite ich als Synchronsprecher.
Das Finanzamt möchte nun von mir für beide Tätigkeiten jeweils eine EÜR haben.
Jedoch läuft die Arbeit als Synchronsprecher mit im Gewerbe (weil das Gewerbeamt es als Gewerbe sieht und mit in den Schein aufgenommen hat).

Ich habe auch leider auf meiner Einkommensteuererklärung meine Synchrontätigkeit unter "Selbstständige Arbeit" eingetragen und nicht unter Gewerbebetrieb.

Wie soll ich mich nun verhalten ?
Soll ich beim Finanzamt anrufen und fragen ob ich die Einkommensteuererklärung noch einmal ergänzen kann, da es ja in den Gewerbebetrieb fällt laut Gewerbeamt ?
Oder soll ich einfach jetzt eine 2. EÜR dafür abgeben ?

Ich danke euch schonmal im vorraus.
 

vfl_freak

Premium-User
Moin,

ich glaube eher nicht, das sich das FA für die genauen Einträge im Gewerbeschein interessiert ...

Und ich verstehe auch nicht, inwieweit Du zwischen "Gewerbe" und "Selbständigkeit" unterscheidest - für mich ist es das Gleiche (!)

Ich denke mal, dass Du es nur mit Deinem Steuerberater resp. dem FA abklären kannst, zumal hier keiner weiß, was Du wo in der Steuererklärung eingetragen hast ....

gruß
Klaus
 

port29

deus.Server
Ähm... Ich glaube, du solltest wirklich mit deinem Steuerberater mal über das Thema sprechen. Denn ein Synchronsprecher ist meiner Meinung nach ein Freiberuf. Somit brauchst du da kein Gewerbe für und kannst dir somit auch die Gewerbesteuer sparen. Geh ruhig mal zum Steuerberater und lass dich beraten. Dadurch könntest du dir viel Geld (und Ärger) ersparen.