Erweiterbare Anwendungsarchitektur mit MAF/MEF

StupidBoy

Mitglied Gold
Ich setze mich gerade ein wenig mit Anwendungsarchitekturen auseinander (man hat ja sonst nichts zu tun) und bin dabei auch (mal wieder) über MAF und MEF gestolpert.
Nun bin ich seit einigen Tagen am überlegen wie sich eine kleine Testanwendung (dachte dabei an ASP.NET) als Layered/n-Tier Applikation umsetzen ließe und dabei mittels MAF/MEF erweiterbar bliebe.

Besonders der Datenzugriff macht mir da noch einige Probleme. Die einschlägigen Beispiele gehen ja immer davon aus, dass man das UI und Business Logik erweitert, aber was ist, wenn sich mit einer Erweiterung das Datenmodell ändert?

Basiert der Datenzugriff beispielsweise auf EF oder einem anderen ORM dann müsste ja das komplette Model aktualisert werden, setzt man dann noch auf WCF DataServices müsste ja auch noch der Service entsprechend angepasst werden.

Wie kann ich also eine Layered Applikation so designen, dass nicht nur Anwendungslogik und UI erweiterbar sind sondern auch das Datenmodell und damit auch die Datenschicht veränderbar ist, das ganze erstmal eben Unter der Verwendung eines ORM/EF.

Könnt ihr mir da nen Denkanstoß, nen Link oder auch eine Buchempfehlung zum Thema "erweiterbare Anwendungen" geben oder seh ich den Wald vor lauter bäumen nicht?


Gruß