Einsteiger, welches LINUX ist das beste? 8.1 oder 9.0?

Semjasa

Mitglied
EIn Bekannter hat mir Linux angeboten und ich will seit langem mal einsteigen, aber welches ist das Einsteigerfreundlichste und Beste?

mfg
Semjasa
 

Christian Fein

Erfahrenes Mitglied
Es gibt kein Linux 8.1 oder 9.0

Die neuste Version von Linux ist 2.6.1 und die ist heute erst released worden.

Ich rate dir zu 2.4.25
 

Vitei

Mitglied
Hi

Es gibt kein Linux 8.1 oder 9.0^^

Wahrscheinlich meinst du Distribution SuSE Linux.

Ich würde entweder die oder Mandrake Linux nehmen und zwar wenn es geht die neueste Version.

Gruß

ps: es gibt das beste Linux nicht, jeder schwört auf etwas anderes.
 

Helmut Klein

Erfahrenes Mitglied
Das Beste Linux ist wohl Linux selbst, da es das einzigste ist. ;)

Als Anfänger wäre wohl von der Distribution her SuSE empfehlenswert (das wird es wohl auch sein, von dem dein Freund spricht).
 

Frumpy

Mitglied
:) da erkennt man gleich welcher Distrubitour auf dem Markt am präsentesten ist :)

Wenn ein Anfänger Linux mit SUSE assoziiert.

SUSE ist sicherlich für anfänger am besten geeignet da Konfigurationen recht einfach per yast erledigt werden können.

Ich hab mit Debian angefangen und bin bis heute dabei geblieben. :)

Nicht ganz so leicht dafür aber stabil :)

MFG Frumpy
 

JohannesR

Erfahrenes Mitglied
Original geschrieben von Frumpy
[...] Distrubitour [...]

Was für eine Krankheit? :)

Ich würde dir zu dem Kernel (=Linux) raten, welcher vorkompiliert bei deiner Distribution beiliegt. Als Anfänger will man sich einfach keinen eigenen Kernel kompilieren! :)
 

Semjasa

Mitglied
Also erstmal danke euche allen.

Habe jetzt das SUSE Linux 8.1.

Problem ist das ich keine ahnung habe was du gemeint hast mit Kernel selber schreiben kenne mich da nicht aus.

mfg
Semjasa
 

tuxracer

Erfahrenes Mitglied
@semjasa

Also den Kernel selber schreiben würd sich hier im Board vermutlich auch keiner.

Aber wenn man den Kernel selbst übersetzt(compiliert), dann kann man spezifisch auf die Hardware, den Kernel anpassen, und somit nur die hardware und Treiber in den Kernel integrieren die man auch wirklich braucht, und dadurch etwas mehr Performance rausholen.
 

JohannesR

Erfahrenes Mitglied
Original geschrieben von tuxracer
@semjasa

Also den Kernel selber schreiben würd sich hier im Board vermutlich auch keiner.
Warum nicht, ist doch kein Problem? :rolleyes: :)


Original geschrieben von tuxracer
Aber wenn man den Kernel selbst übersetzt(compiliert), dann kann man spezifisch auf die Hardware, den Kernel anpassen, und somit nur die hardware und Treiber in den Kernel integrieren die man auch wirklich braucht, und dadurch etwas mehr Performance rausholen.
Die Aussage stimmt nur teilweise. Wenn man sich damit nicht auskennt, kann man das System auch bösartig ausbremsen!
 

Biohazard

Grünschnabel
blubb und andre leiden

Hey Leute der jung wollte nur wissen welche Distribution er wählen sollte.

Also mit deiner Wahl Suse 8.1 liegst du eigentlich auf dem richtigen Kurs.
Vieleicht solltest du dir von SUSE mal dat Update zur 9.0 saugen.

Wenn dir SUSE nicht gefällt, versuche am besten die Fränzösische variante nahmen Mandrake ich benutze die Version 9.1. Bei Mandrake gibt es ein YAST ähnliches Tool mit dem du fast alles konfigurieren kannst.

Versuch doch auch mal einen anderen Windowmanager KDE,Gnome etc.

bis dann Biohazard