Einkommen als Arbeitnehmer und Webmaster steuerlich für Sozialversicherung relevant?

Susanne

Grünschnabel
Hallo,
ich habe gerade ein wenig Angst bekommen, das ich in den letzten jahren was falsch gemacht habe. Ich bin Vollberuflich als lageristin tätig, mit einem Verdienst von etwa 36000 Euronen im jahr. nebenbei betreibe ich eine Website, die ich natürlich auch ordentlich als gewerbe angemeldet habe, und die mir zusätzlich etwa 12000 Euro einbringt.
Ich bin bisher davon ausgegangen, das dieses Geld zwar steuerlich relevant ist, für die sozialversicherung bzw. Krankenkasse aber keine Rolle spielt.
Nun habe ich gestern einen Artikel gelesen, das jegliches Einkommen bis zu erreichen der entsprechenden Beitragsbemmesungsgrenzen releavant ist, stimmt das ?
Und wenn ja, welche Konsequenzen ergeb sich für mich daraus ?
Ich bin halt davon ausgegangen, das kranken und rentenversicherung mit meinem Vollzeitjob abgegolten sind.
LG Susanne
 

vfl_freak

Premium-User
Moin Susanne,

ich denke nicht, dass Du Dir da allzuviel Gedanken manchen musst!
Wenn Du für die Website ein selbstständiges Gewerbe (oder auch nur Nebengewerbe) angemeldet hast, ist dies ja keine SV-pflichtige Tätigkeit (praktisch genauso, als wenn es Dein einziger Erwerb wäre)!
Nach meiner Meinung unterliegen die Einnahmen daraus lediglich der Steuerpflicht!

Verbindliche Auskünfte hierzu wer4den Dir aber vermutlich nur Krankenkassen geben können!
Ich würde da event. mal dumm nachfragen - so nach dem Motto: "ich habe dies und das vor - wie schaut das aus?"

Hoffe, ich konnte Dir helfen!

gruß
Klaus
 

Susanne

Grünschnabel
Na da bin ich ja erst mal ein wenig beruhigt, vielen Dank Klaus,
Ich werd mal meine KV vorsichtig aushorchen.:)
LG Susanne
 

Neue Beiträge