Ein 3-D Polygon reendern + Abpumpen

Kai_Jack

Erfahrenes Mitglied
Hi Leute,

ich habe etwas wie ein n-Aeder, also ein dreidimensionales Vieleck. Nun wird das Vieleck durch Punkte begrenzt. Dann werden Linien verbunden, so das ein 3-D Objekt entsteht.

Die 1.Frage:

Wie kann ich jetzt dieses Objekt mit einer farblichen Hülle versehen, also quasi Reendern, so heisst der Befehl in Autocad zumindest, glaube ich noch zu wissen.

Die 2.Frage:

Wie kann ich dann dieses Objekt unter 1.Frage stückweise verkleinern, also vom Volumen her schrumpfen lassen. Dies muss aber zeitlich ablaufen, da dies ein Schadstoff im Boden darstellt und ich eine Förderrate [m³/s] habe, z.B. V = 1000 [m³] und Q = 100 [m³/s], d.h. der Vorgang dauert dann 10 sekunden in Echtzeit. Des weiteren muss dies ohne Flackern ablaufen, also quasi fließend.

Vielen Dank für die Hilfe an alle
Masters of the Compuserve
Jack :)
 

Norbert Eder

Erfahrenes Mitglied
Wie zeichnest du dein 3D-Objekt? Mittles GDI+?

Ad Flächen füllen:
Wenn du die einzelnen Eckpunkte hast (die hast du natürlich) weißt du auch die entsprechenden Flächen. Diese kannst du mit Hilfe der DrawPolygon-Methode des Graphics-Objekts mit Farbe ausfüllen.

Ad Verkleinern:
Du hast eine Methode, die dir das 3D-Objekt zeichnet und die Flächen mit Farbe ausfüllt. Nun kannst du dieser Methode zb. als Parameter einen Prozentwert übergeben. 100% stellen zb. eine bestimmte Größe dar. Übergibst du nun 80, wird das 3D-Objekt um 20% kleiner gezeichnet.

Hoffe das hilft weiter.
 

Christoph1972

Erfahrenes Mitglied
Hallo Jack!


Ich habe eine Levelanzeige mit GDI+ erstellt, als Usercontrol. Das ist ja das Selbe, nur die Darstellung ist halt anders als bei deinem Projekt.
Ich denke das beste ist, wenn du auch ein UC erstellst, dann kannst du immer das Control refreshen und nicht das ganze Form, dann flackert es nicht, und du kannst das Ding weiterverwenden. Werden deine Werte gemessen, und sollen sie in Echtzeit dargestellt werden, oder ist es nur eine Simulation, wo der Level mit einer Schleife runter/rauf gerechnet wird? Zeig mir doch mal wie dein dreidimensionales Vieleck aussieht, ich kann mir nicht so recht vorstellen, wie das ausschauen soll. Vielleicht habe ich ja eine Idee wie man das hinbekommt.

Gruß
Christoph
 

Kai_Jack

Erfahrenes Mitglied
Danke Leute
, sorry hatte heute viel zu tun. Konnte nicht eher antworten. Ich poste das N-Aeder morgen gleich mal als Bild damit Ihr wisst was gemeint ist. Aber ich kriege langsam eine Vorstellung wies funktionuckelt.

Zu Norbert:
Dir auch Danke erst mal:
Zeichne mit GDI+, aber die Frage: Gibts was besseres als GDI+, ich meine nicht das es ultimativ gut ist, aber vielleicht gibts was effizienteres für 3D Abbildungen.
Problem mit den Prozenten: So wirds nicht gehen, brauche eine Art Timerfunktion denke ich, denn es sollte sehr professionell aussehen.



Jack :)
Greets to all the "Masters of the Compuserve"
 
Zuletzt bearbeitet:

Norbert Eder

Erfahrenes Mitglied
Die Gesamte Windows Oberfläche ist in GDI+ ;-)

Selbst mit Timer ist das kein Problem. Entweder beim Tick-Event neu zeichnen lassen, oder du verkleinerst das Usercontrol, wenn du es darüber gelöst hast.