CTabCtrl und seine Tücken

DonCube

Mitglied
Hallo,
derzeit versuche ich ein Programm zu erstellen welches im Hauptfenster keine Dokumente öffnet sonder einzelne Tabs. Diese Tabs dienen als Eingabefelder für Daten.
Jeder Tab ist also ein Datensatz. Die Daten werden nachher in einer Map gespeichert und das Programm rechnet mit ihnen weiter.

Soweit zum sehr groben Umriss des Projektes.

Da ich nicht genau wusste wie man die Tabs auf die größe des Fensters anpasst und einsetzt, habe ich in in der MSDN ein wenig nachgeschaut und glücklicherweise ein Tutorial gefunden.

Mein Problem ist jetzt wenn ich das Programm starte erstellt er auch die das Hauptfenster alles wie gewünscht. Aber er öffnet auch noch eine Dialog. Die Dialgoge sind übrigens die Inhalte der Tabs. Und er öffnet immer den ersten Dialog. Ich habe den kompletten Quelltext komplett umgeschrieben und angepasst. Aber das hat auch nicht geholfen. Also habe ich einfach mal Haargenau das Tutorial nachgemacht. Aber leider bleibt trotzdem dieser eine Fehler.

Könnte ihr mir vielleicht sagen was ich übersehen habe? Ich habe der Einfachheit halber das gesamte Projekt gezipped.

Hier ist der Link dazu:
[EDIT] Link isn´t active anymore.


Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

DonCube

Mitglied
Wie wahr doch mein Titel unter meinem Nick hier im Forum ist. Die Lösung war so einfach wie sie kaum hätte sein können.

Mein Fehler lag schon in der Erstellung der Dialoge. Dort ist standardmäßig Popup
eingestellt und nicht Child.

Bis ich meinen Kollegen mein Problem schilderte und sagte: "Vedammt wieso tauchen
die Dialoge immer als Popups auf?" In diesem Moment viel es mir wie Schuppen von den Augen. Irgendwo hatte ich mal was in den Eigenschaften von Popup gelesen.

Naja, dafür kenn ich jetzt dank MSDN die Klasse CTabCtrl, mit all ihren Problemen und Tücken in und auswendig. Hope so.


Gruß
DonCube