Chancen auf dem Arbeitsmarkt?

Paraneuros

Erfahrenes Mitglied
Naja ich denke nicht das ich das "richtig" sehe ich denke eher wir beide haben da die gleiche Ansicht.Vieleicht haben die 2 Personen vor uns auch einfach eine andere Denkweise von dem Beruf gehabt...naja es ist wie es ist
 

BSA

Erfahrenes Mitglied
Ok, dann sehe ich das so das du es genauso siehst wie ich, besser?!

Ich will ja auch jedem seine Meinung lassen!

Es gibt auch gewisse Leute die verleugnen den Holocaust und wollen den Iran nach Europa verfrachten.. jeder wie er will!

Gruß BSA
 

The_Maegges

Erfahrenes Mitglied
möp hat gesagt.:
Ich denke das liegt einfach daran, das ein Teil der Jugend viel Zeit vorm Rechner "verplempert". Da setzen sie sich früher oder später mit dem Thema gestaltung auseinander. Die Programme kann man sich ja auch schnell organisieren und es ist wesendlich einacher, als sich mit den Schaltkreisen des Rechners oder dem Thema Programieruntg außeinander zu setzen.

Seh ich anders.
Es gibt zwar viele Jugendliche, die den Kram mal ausprobieren, das war's dann aber in den meisten Fällen auch schon.
Um wirklich gutes Design von sich zu geben gehört etwas mehr dazu, als nur zu wissen, wie man 3 klicks in Photoshop macht.
Und dann muss man schon länger am Ball bleiben. Viele verlieren früher oder später das Interesse daran. Natürlich nicht alle, sonst hätten wir hier einige Photoshop-User weniger :)
 

Slizzzer

Erfahrenes Mitglied
Ich weiß ja nicht, was ihr für langweilige Jobs habt, aber in meinem gibt es jeden Tag neue herausforderungen und es wird dadurch nie langweilig. Ich arbeite hauptberuflich als Konstrukteur und muss täglich konstruktive Probleme lösen. Wenn man dazu allerdings keine Lust hat und Technik einem Langweilig erscheint, tja dann sollte man es lassen. Sicher gibt es die eine oder andere Routinearbeit, die immer wiederkehrt, aber das ist nunmal unumgänglich.
Was ich damit sagen will: Dein Job muss dir Spaß machen, sonst stinkt er dir bald ;o)
Ich mach den Job jetzt seit fast 20 Jahren und gelangweilt hat er mich noch nicht. Schließlich lernt man nie aus.
Also wenn Du gemerkt hast, dass Dich die Richtung Grafik und Medien interessiert, dann mach es. Dann aber mit fundierter Ausbildung und anerkannten Abschlüssen sonst wird es eng auf dem Arbeitsmarkt.