Bump Mapping

Vinzynth

Mitglied
Hallo erstmal an alle, ich bin einer der neuen hier im Forum....
Habe zwar die SuFu benutzt, aber keinen Thread gefunden, der die sachen enthält, die ich suche....
Kennt einer gute Tutorials zum Thema Mapping? also insbesondere (wie der Titel sagt ;) ) Bumpmapping..... denn wie man in der Werkstatt sehen kann hab ich davon keine Ahnung, modelliere also zZt bei der Mauer meines zimmers jeden Stein einzeln (ja, das is viel arbeit.... aber lacht nicht zu laut ;) )
Danke euch allen schonmal im Vorraus


mfg Tom
 

Another

Erfahrenes Mitglied
Wenn du später deine Zimmermauer in einer Animation auseinanderkloppen willst, kannste es auch so machen. ;)

Weiß nich wieviel Ahnung du nun vom mappen, insbes. vom bumpmapping hast, aber das Forum u. google spucken da schon so einiges raus. Such ma nach: map, mapping, bumpmapping, uvw-map, etc. F1 hilft auch desöfteren.

Aber.. Das wichtigste beim bump ist halt, das es eine s/w map sein sollte, wobei die weißen Pixel der Textur darin die Höhe angeben, die schwarzen die Tiefe und die grauen interpolieren dann die Übergänge der beiden, von Höhe zur Tiefe. Sofern du nun bspw. eine Textur einer Ziegelsteinmauer hast, lass diese mal in Photoshop als s/w-Bild ausspucken und bearbeite die weißen- u. schwarzen Elemente des Bildes soweit, wie du es für richtig hälst. Füge sie nun in Max dem bump-slot zu und steiger den Grad so hoch, wie sehr es plastisch wirken soll. BTW., um es mehr plastisch wirken zu lassen, solltest du ggf. noch eine spec.-map, in den spec.-slot hinzufügen. Ebenfalls eine s/w-map, jedoch mit deutlich mehr kontrast. Auch die richtige Lichtsetzung ist wesentlicher Bestandteil dieser Maps. Musst eh so einiges rumspielen um ans gewünschte Ergebnis zu kommen -- alles andere würde jetzt etwas zu weit gehen. Übers mappen kann man Bücher schreiben.
 

Vinzynth

Mitglied
hmmmmmm.... irgendwie war ich gestern wohl zu dumm um an Google zu denken..... passiert..

danke euch beiden erstmal voll für die hinweise und die Links!


mfg Tom



EDIT: was gibt es noch für alternativen zur Bump Map? Hab da mal "Normal Maps" und "DisplacemenT2 gehört... kann mir bitte wer erklären, was das is? so im groben?


danke schonmal, mfg Tom
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,

Displacement: Funktioniert im Grunde wie das Bumpmapping nur das es aus den S/W Informationen die Geometrie der Objekte Verändert und nichtnur die Lichtbrechung berechnet.

Normalmapping: Es werden die für die Beleuchtung relevanten Informationen von einem Highpoly- auf ein Lowpoly-modell übertragen. Heißt du hast im Grunde die komplexen Schattierungen eines Modelles mit hoher Poly Zahl auf einem mit niedriger. Aber dieses Modell sieht halt aus wie mit hohen gemoddelt.
Der relevanteste Unterschied zu einem Bumpmapping ist das es nicht nur die Informationen der Y-Richtung enthält, also hoch und tief. Sondern auch die der X- und Z-Achse.

Hier nochwa sinteressantes zum lesen:
http://www.c4dnetwork.com/index.php?act=articles&view=15

Am Ende sind auch noch einige Lnks enthalten. Wie einer zu einem PS Plugin für Normalmaps und einem Tutorial für 3ds MAX.


Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Vinzynth

Mitglied
Ahhhh cool... das nenne ich mal einfach und gut erklärt! danke, jez weiß ich wenigstens, was was ist ^^


Danke an alle....


mfg Tom