Buch zusammenfassen

hayalci

Grünschnabel
Hallo miteinander,
ich habe vor demnächst ein technisches Buch zu lesen und dieses zusammenzufassen.
Ist es mir erlaubt, die sinngemäße Zusammenfassung, online zu veröffentlichen?

Grüße
hayalci
 

2downtown

Grünschnabel
Hallo,

die Fragen sind: willst/kannst du daraus Gewinn ziehen? Oder ist die Veröffentlichung eher zu Lehr- und Forschungszwecken bzw. eine redaktionelle Arbeit (Berichterstattung, Review o.ä.)?
Im ersten Fall wäre ich auf jeden Fall vorsichtig. Im zweiten ist es in der Regel kein Problem (so lange natürlich alle Quellen benannt werden).
Du bist immer auf der sicheren Seite, wenn du den Verleger bzw. den Autor um Erlaubnis bittest.
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Ich beschreibe das Szenario mal anders:

Du liest das Buch und eignest Dir Wissen an. Dieses Wissen fasst Du mit eigenen Worten zusammen. Daran ist Nichts verwerflich. Problematisch wirds, wenn Du den Buchaufbau (Kapitel, Beispielbilder, Diagramme) erkennbar nachbaust oder Textpassagen 1:1 zitierst.

mfg chmee
 

hayalci

Grünschnabel
Hallo,
danke für Deine Antwort!
Ziel ist es, Menschen die sich in die Materie einarbeiten, unentgeltlich zu unterstützen.
Ich werde die Autoren einfach mal anschreiben, vielleicht bekomme ich ja eine Antwort.

Edit: @chmee, den Aufbau der Kapitel, wollte ich nahe zu identisch machen.

Grüße
hayalci
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Ich arbeite in keiner Rechtsabteilung, deswegen nicht wörtlich nehmen. Ich beschreibe solche Fälle nach eigenen Moralansprüchen - und kann damit auch falsch liegen. Das Beste ist wirklich, den Autor anzuschreiben. Und die besten Chancen hast Du, wenn Du seinem Buch nicht die Leser nimmst, also Dinge im Buch belässt und auf sein Werk empfehlend verweist. Immerhin hat er auch viel Zeit verbracht, dieses Buch zu schreiben!

mfg chmee
 

Neue Beiträge