Braucht mein Kleingewerbe die EÜR?

JonasFranz

Grünschnabel
Hallo,

ich (werde) betreibe einen kleinen Onlineshop. Ich bin noch nicht Volljährig. Meine Eltern haben allerdings schon zugestimmt.Ich möchte jetzt ein Kleingewerbe anmelden. Muss ich nacher eine EÜR ausstellen? Darf ich das Geld, welches der Shop einbringt auch selbst verwenden?

MfG Jonas Franz
 

ikosaeder

Teekannen-Agnostiker
Du kannst eine EÜR erstellen wenn du von der Pflicht zur Buchhaltung befreit bist, wenn nicht musst du eine Bilanz erstellen. Also eins von beidem brauchst du immer.
Was für dich gilt musst du selbst prüfen, bzw vom Fachmann prüfen lassen.
siehe z.B. http://www.foerderland.de/itoffice/rechnungswesen/einnahmen-ueberschuss-rechnung/
Du brauchst trotzdem in jedem Fall einen Beleg für jeden Vorgang (Einnahme und Ausgabe)
Das Geld was übrigbleibt muss versteuert werden. Den Rest davon kannst du natürlich für dich ausgeben.
Ich übernehme keine Garantie für die Angaben, da ich kein Fachmann bin.
 

newwarrior

Erfahrenes Mitglied
Also, erstmal ist wichtig welchen Umsatz du im Jahr machst. Wenn du unter 17500 € mit USt bleibst, dann wirst du als Kleingewerbe betrachtet.
Das bedeutet, dass du dann nur eine EÜR machen musst.
Das Geld was du einnimmst kannst du dann auch verwenden, dass nennt man Privatentnahme, zu beachten ist, dass du aber auch für diese Summe Steuern zahlen musst, selbst wenn du alles für Private Zwecke ausgegeben hast.

Mach dich mal am besten hier schlau:

http://kleingewerbe-info.de/
 

Neue Beiträge