Branding Vodafone Sagem MY V65


Maren64

Grünschnabel
Mein Sohn (13) hat sich dieses Pre-Paid Handy geholt. Leider haben wir erst zu bspät gemerkt, das es "gebranded" ist und was das bedeutet. Seine 10,-- € Guthaben waren schnell weg, dadurch dass er aus Versehen auf diese GPRS-Taste fürs internet gekommen ist.

Kann man da nichts machen, ohne dass es gleich viel Geld kostet und ggf. die Garantie weg ist?

Vielleicht kann mir auch jemand sagen, wo ich ggf. etwas dafür bekomme und wie ich es dann handhabe. Vielen Dank.
 

Maren64

Grünschnabel
Was da drauf steht ist mir völlig egal. Aber durch diese Taste (ganz oben rechts) kommt er immer sofort in Vodafone live und das kostet jedesmal Geld. Diese Taste wird völlig unbeabsichtigt gedrückt. Vorher hatte er ein ungebrandetes Nokia und da stand diese Taste nur für Zurück.


So dicke haben wir es nicht, um diesen "Spaß" von Vodafone mitzumachen und wenn wir darauf hingewiesen worden wären, hätten wir es bestimmt auch nicht gekauft. Jetzt suchen wir eine Lösung.
 

fred31

Mitglied
Maren64 hat gesagt.:
Kann man da nichts machen, ohne dass es gleich viel Geld kostet und ggf. die Garantie weg ist?
nop!

Entweder kostet es Geld (heisst: kauft ein neues Handy) oder die Garantie geht flöten (wenn Ihr ein neues "Betriebssystem" für das Handy, Firmware genannt, aufspielt).


Maren64 hat gesagt.:
So dicke haben wir es nicht, [..]
...?
Das Pro und Kontro, einem 13jährigen sein zweites Handy zu finanzieren lass ich mal dahingestellt. Ich gehe einfach mal davon aus das Ihr versucht, Geräte möglichst "kostenneutral" zu konsumieren.

Was haltet Ihr in Zukunft von Gebrauchtgeräten ohne Anbieterabhängige Firmware? z.B. zwei Jahre altes Siemens ME45 für ganze 32,50 (über alte Nokias wie das 3210 brauchen wir gar nicht erst reden!)
 

Maren64

Grünschnabel
1. Hat er sich das Geld selber zusammengespart - sollte unbedingt eines mit Kamera sein und

2. War sein altes Nokia defekt.

Das mit den Gebrauchtgeräten ist eine gute Idee - du hast aber nicht wirklich einen Teenager zu Hause, oder Er hätte auch noch 6 MKonate warten können und dann mein Nokia 6610 haben können. Aber Diskussionen in dem Alter über diese Dinge sind sinnlos.

Dann muss ich wohl neue Software aufspüielen lassen. Schade, dass die Firmen einen darauf nicht hinweisen. Dann hätte vich dem Kauf nie zugestimmt - zumindest nicht mit diesem Handy oder Anbieter.
 

fred31

Mitglied
.....hm.
Er hat sich das Ding alleine gekauft? Und ist nicht mal 16 Jahre alt?

Mir war da was in Erinnerung zum Thema "nicht geschäftsfähig".So von früher noch (deswegen ganz dunkel).

Wart Ihr, alle man zusammen, das handy kaufen, oder ist Sohnemann alleine losgezogen?
Bei letzterem Fall ist der Kaufvertrag IMHO ungültig und Ihr könnt das Gerät zurückgeben (das vertelefonierte Geld ist dann höchstwahrscheinlich pfutsch).



Neue Firmware: ich hab damit keine Erfahrung (nutze einen Exoten), aber ich denke nicht dass bei einem Firmwareupdate euch irgendwer garantie geben wird. Wenn Ihr ein Datenkabel habt könnt Ihr das, theoretisch, ohne Probleme selbst hinbekommen und sozusagen neu "branden".


PS: nein, hab nicht wirklich nen Teenager zu hause. Aber ich fühl mich manchmal so (wie ein Teenager)
 

bloom

Grünschnabel
Meines Wissens kann man sich diesen Button in den Vodafone Shops sperren lassen. Ich weiß aber leider nicht, ob und wieviel das kostet.
Grüße
 

jccTeq

Erfahrenes Mitglied
Branden wird langsam zur üblichen Praxis unter den Anbietern. Speziell von PrePaid Handies. Und ganz besonders dann, wenn damit unbewusst Knete von den jüngeren Kunden gescheffelt werden kann. Ohne Rücksicht auf Verluste.

Darum frage ich mich schon geraume Zeit... ist das sogenannte "Branding" von Handies eigentlich rechtlich gesehen erlaubt? Das geht doch schon fast in Richtung unlauterer Wettbewerb oder?
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
jccTeq hat gesagt.:
Branden wird langsam zur üblichen Praxis unter den Anbietern. Speziell von PrePaid Handies. Und ganz besonders dann, wenn damit unbewusst Knete von den jüngeren Kunden gescheffelt werden kann. Ohne Rücksicht auf Verluste.

Darum frage ich mich schon geraume Zeit... ist das sogenannte "Branding" von Handies eigentlich rechtlich gesehen erlaubt? Das geht doch schon fast in Richtung unlauterer Wettbewerb oder?
Unbewusst ist so eine Sache, immerhin muss man ja den Knopf selbst drücken.
Unter 18 kann keiner selbst einen Vertrag abschliesen, und wenn die Eltern das machen und auf dem Schuldenberg landen muss ich sagen: "Pech gehabt"
Man sollte sich vorher zumindest ansatzweise informieren und auch den Nachwuchs.
Kostensperren sind auch eine tolle Sache.

Branding sehe ich zumindest rechtlich kein Problem, schlieslich bekommst du dafür das Handy günstiger, oder denkst du die geben dir ein Handy für 10-15% unter dem normalem Kaufpreis ohne dass sie daran selbst nichts verdienen können ?
 

jccTeq

Erfahrenes Mitglied
... ohne dass sie daran selbst nichts verdienen können ?
Ich liebe doppelte Verneinung... :D :D :D

Aber Spaß beiseite. Ich finde einfach, daß bei Vertragsabschluss grundsätzlich ausdrücklich darauf hingewiesen werden muss, daß eine Taste nicht die laut Handy-Handbuch aufgeführte Funktion ausführt, sondern deren Nutzung mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Da sollte sich mal der Verbraucherschutz mit befassen.
 

Neue Beiträge