Beruf: Webdesigner

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Dennis Wronka

Soulcollector
Das ist richtig. Da ich mich hauptsaechlich auf Linux-Seiten rumtreibe stosse ich nicht wirklich oft auf Flash.
Die einzige Flashseite die ich schonmal aufsuche ist die bereits erwaehnte Website zu Doom3.
Ich find das ja auch ganz nett gemacht, aber es dauert mir einfach zu lange wenn jedes mal wenn ich auf einen Menuepunkt klicke erstmal das ganze Menue animationstechnisch umgebaut wird.

Ansonsten, kde.org, kernel.org, freshmeat.net, sourceforge.net, und so weiter sind alle ziemlich Flashfrei.
 

shooin

Grünschnabel
hey reptiler, du solltest vielleicht noch mal über den begriff "design" welcher in dem wort Webdesigner steckt nachdenken.. funktionalität ist wichtig aber ohne das entsprechende aussehen nicht viel wert..
 

kurtparis

Erfahrenes Mitglied
Verstehe nicht was die Tatsache dass du Linux benutzt damit zu tun hat das dir keine Flash-Sites begegnen. (Ich selber benutze im übrigen Mac ist ja auch ein "Unix" und nicht Windows).
Flash ist nebenbei gesagt ansich eher "leichter" als HTML (mit Bildern) Das einige Flash Animationen es auf mehere hundert kb bringen liegt daran dass sie viel mehr Photos u.ä beinhalten.
Und was die download Geschwindigkeit betrifft muss ich dir sagen, dass ich seitdem ich 1Mbps Breitband-Internet habe feststellen musste das manche "schwere" Flashanimationen schneller da sind als manch andere banale PHP-Seiten (mag an überlasteten Servern liegen)
 

shooin

Grünschnabel
...aber welche zielgruppe möchtest du den bedienen? wollte dir nicht vorwerfen nicht nachzudenken, jedoch heißt es in diesem artikel nun mal "webdesigner" und als "designer" sollte man doch schon etwas über die reine funktionalität hinaus gestalten..
Letzendlich geht es doch darum die mittel die man zur verfügung hat auch zu nutzen, du würdest z.B. ein magazin ja auch nicht in SW drucken nur weil man dann den text besser lesen kann weil die bunten bilder nicht mehr ablenken.. oder?
 

NoGFX

Erfahrenes Mitglied
Mal was zum Thema Flash
Flash hat absolut nichts mit langen Ladezeiten zu tun, klar gibt es auch Seiten die es mit Flash und Effekten übetreiben, sowas finde ich auch verdammt nervig, alleine deswegen weile diese meist verdammt schlecht aussehen, bei solchen Seiten, ob es für mich wichtig ist oder nicht, bin ich selten länger als 1-2Minuten weil es mich einfach nervt da Jahre lang zu warten bis irgendwelche Seiten aufgebaut sind oder man nen extra Studium brauch um sich da zurecht zu finden.

Damit meine ich das Flash meiner Meinung nach etwas tolles ist, das Seiten in jeder hinsicht interessanter machen kann solange man es nicht total übertreibt.
Ein paar kleine ActionScripts können tolle Effekte bringen, die Ladezeiten gering halten ohne das alles übertrieben wirkt.

Mal abgesehen davon das man die Ladezeiten von Flash wohl auch mit denen "normaler" Seiten zu vergleichen ist. Es müssen die gleichen Bilder geladen werde etc. der einzige unterschied sind ein paar Objekte die das ganze ein paar KB größer macht.

Der Vorteil an Flash ist dann auch wieder das man alles aufeinmal hat, das man nicht auf einen Link klickt und diese Seite wieder geladen werden muss, sondern sie ist gleich verfügbar, und eine Animation die ca. 1 Sekunde dauert um den Inhalt einzublenden kann dann wohl auch noch jeder verkraften oder?
 

Dennis Wronka

Soulcollector
kurtparis hat gesagt.:
Verstehe nicht was die Tatsache dass du Linux benutzt damit zu tun hat das dir keine Flash-Sites begegnen. (Ich selber benutze im übrigen Mac ist ja auch ein "Unix" und nicht Windows).
Das liegt dann wohl an der Auswahl an Websites die Du besuchst und die ich besuche.
Ich treibe mich hauptsaechlich auf den Seiten der Programmierer von OpenSource-Software rum, und dort trifft man eben selten auf Flash. Schau Dir mal die von mir genannten Seiten und guck mal ob Du Flash findest. ;)

kurtparis hat gesagt.:
Flash ist nebenbei gesagt ansich eher "leichter" als HTML (mit Bildern) Das einige Flash Animationen es auf mehere hundert kb bringen liegt daran dass sie viel mehr Photos u.ä beinhalten.
Und was die download Geschwindigkeit betrifft muss ich dir sagen, dass ich seitdem ich 1Mbps Breitband-Internet habe feststellen musste das manche "schwere" Flashanimationen schneller da sind als manch andere banale PHP-Seiten (mag an überlasteten Servern liegen)
Naja, das mit den Ladezeiten war vielleicht etwas uebertrieben. Die koennen mir in der Regel auch egal sein, hab 6MBit/s. Ich find halt es ist nicht immer angebracht solche Spielereien zu nutzen.
Bei Spielen find ich's ja okay, auch auf der Website der Mayday und Nature One find ich's noch im Rahmen, aber wenn hier Meinungen in die Richtung tendieren, dass eine Seite ohne Flash Muell ist (hat keiner gesagt, kam aber durchaus so rueber) dann ist das einfach uebertrieben.

Natuerlich ist Flash leichter, aber wer sagt, dass ich es leicht will. Ich hab's schon immer lieber kompliziert gehabt. Ja, ich kompilierer auch KDE!
 

Dennis Wronka

Soulcollector
shooin hat gesagt.:
...aber welche zielgruppe möchtest du den bedienen? wollte dir nicht vorwerfen nicht nachzudenken, jedoch heißt es in diesem artikel nun mal "webdesigner" und als "designer" sollte man doch schon etwas über die reine funktionalität hinaus gestalten..
Letzendlich geht es doch darum die mittel die man zur verfügung hat auch zu nutzen, du würdest z.B. ein magazin ja auch nicht in SW drucken nur weil man dann den text besser lesen kann weil die bunten bilder nicht mehr ablenken.. oder?

Ich moechte mit meiner Website die Zielgruppe der Linux-User bedienen, und, siehe mein letztes Post, auf den entsprechenden Websites findest Du eben so gut wie nie Flash.
Okay, ich hab vielleicht etwas hart reagiert, aber das ist im Moment auch ein wenig ein "alle gegen einen Diskussion" ;)
Natuerlich wuerde ich ein Magazin nicht SW drucken, aber ich wuerde es auch nicht mit Bildern ueberladen.
 

Dennis Wronka

Soulcollector
NoGFX hat gesagt.:
Damit meine ich das Flash meiner Meinung nach etwas tolles ist, das Seiten in jeder hinsicht interessanter machen kann solange man es nicht total übertreibt.
Und das ist ja das Problem, viele User meinen einfach, dass man dann gleich in die vollen gehen muss und hauen einem den absoluten Flash-Overkill um die Ohren.
Wie gesagt, in Massen (mit langem A, sorry hab kein scharfes S auf der engl. Tastatur) find ich's ja auch okay. Aber es ist nicht das Non-Plus-Ultra und auch nicht der Heilige Gral.
 

NoGFX

Erfahrenes Mitglied
Es ist allerdings näher am heiligen Gral dran als eine einfache HTML Seite mit 1-2 Bildern (ist nur meine Meinung).
Mit der Zeit wird es sich denke ich durchsetzen das Flash nichtmehr aus irgendwelchen riesigen Animationen besteht, sondern aus ein paar schlichten Animationen die schnell und schön zeigen was man will, obwohl man gerade bei großen Konzernen weit davon weg ist. Diese meinen oft mit Animationen protzen zu müssen, also sowas wie Autofirmen. Lange Ladezeiten, absolut unwichtige, langweilige Animationen, man muss Jahre warten bis man zu Gesicht bekommt was man will, eben nur nervig. Aber es geht eben auch anders und schlicht. Diese schlichte Methode ist denke ich mal eine bereicherung für viele Seiten, es muss nichtmal alles total minimalistisch sein, können ruhig ein paar Grafiken mehr sein, aber nicht alles animiert etc.
Der Markt brauch was neues, ich habe mich in letzter Zeit viel mit Designs beschäftigt bzw geguckt was z.Z "in" ist und inzwischen könnt ich k***en wenn ich irgendwas minimalistisches sehe, die Designs die es im Moment gibt sind einach nur sterbenslangweilig . Es muss ein gesundes Mittelmaß gefunden werden aus all dem, etwas was nicht zu übertrieben ist, aber auch nicht zu schlicht, denn diese beiden Extreme sind keine wirkliche Lösung.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.