1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Banklizenz

Dieses Thema im Forum "Buchführung, Recht, Steuer & Co." wurde erstellt von EuroCent, 26. September 2017.

  1. EuroCent

    EuroCent KlappStuhl 2.0

    Hallo und guten Abend :)

    Ich wollte mal unabhängig fragen wie es mit einer Lizenz wie es die Banken haben aussieht.

    Folgendes habe Ich vor:
    Auf meiner Seite biete Ich ein Zahlungsmittel an welches dann die Benutzer verwenden können...

    Nun hab Ich allerdings gelesen, dass wenn man einen eigenen Zahlungsdienst anbietet, eine Banklizenz benötigt, aufgrund des Geldwäschegesetz....

    Meine Frage:
    - worauf muss geachtet werden
    - gff. was sind die Kosten

    Was ist also notwendig um eine oder keine zu benötigen? :)

    Vielen lieben Dank.
     
  2. sheel

    sheel I love Asm Administrator

    Hi

    Öhm... :D:D:D

    Sorry.

    Ernstere Antwort, vergiss es.

    und noch ca. 100 anderen Gesetzen.

    Auf Sachen, für die du mehrere Anwälte für mehrere Monate brauchst, um sie zusammenzusuchen.

    Kurz gegoogelt, https://www.welt.de/finanzen/article138894620/Das-aberwitzige-Abenteuer-eine-Bank-zu-gruenden.html
    800000 Euro für die reine Anmeldung. Natürlich auch nur, wenn alles von Anfang an perfekt ist.

    Im laufenden Betrieb kommt dann, auch ohne Kunden, mindestens noch dazu:
    • Die Anwälte von früher, die du dauerhaft brauchen wirst
    • Personal für eine Annahmestelle für Beschwerden
    • Personal für eine größere Menge Buchhaltung
    • Den Mindestbetrag für die Versicherung.
    • Gute (nicht duchschnittliche) IT-Sicherheitsleute (und so ziemlich jede der großen Banken hatte trotzdem schon Sicherheitsprobleme im Onlinesystem)
    • ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2017
  3. EuroCent

    EuroCent KlappStuhl 2.0