automount netzabhängig

melmager

Erfahrenes Mitglied
also ich bin mit meinem Notebook mit OpenSuse in mehren Netzen unterwegs - soweit so gut.

Die frage die mich grade umtreibt: wie bekomme ich es hin das abhänging von dem Netz ein Netzwerklaufwerk gemountet wird.
(die freigaben sind natürlich immer verschieden ....)

in der fstab könnte man ja ein paar systemd befehle unterbringen
vermutlich müsste ich auch ein Systemd script schreiben
oder muss ich an den netzwerkmanager ran ? da ja der netzwerkmanager bei Wlan verbindung ja dafür sorgt das eine Verbindung aufgebaut wird

optional könnte sich auch noch kde melden das laufwerk verfügbar ist - analog zu einem usb stick

hinweise erbeten :cool:
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
Zuletzt bearbeitet:

melmager

Erfahrenes Mitglied
nach in dem fall smb / cisf
und eintragen in fstab ist auch nicht das thema
mount -a fällt aber aus weil der würde in der standartverion alle in der fstab angelegten zeilen zu mounten zu versuchen und das geht halt schief da ja nicht alle verfügbar sind.

im moment mounte ich ja per hand mit angabe welches verzeichnis ich mounten will
das ist lästig .-)
der rechner soll erkennen das er im natza unterwegs ist und dann das im netza verfügbare verzeichnis zu mounten
und dat geleiche mit netzb und c

und da fehlte mir die idee wie das gehen könnte

ps: ich nutze auch ssh zum Mounten, da muss ich mal bei gelegenheit hier dazu ein tutorial schreiben
aber das ist eh in der cloud und überall gleich :)
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
Argghh.....
Mist, hatte ich vergessen: Unter FreeBSD gibts ne fstab-mount-option "failok" (Rate mal was die macht)
Ich glaub unter Linux heisst die "nofail"
P.S.: du solltest auch "_netdev" drin haben....
Also in deinem Fall sollten die fstab-Einträge min. folgendes haben: noauto,user,nofail,_netdev
Siehe auch:
https://jlk.fjfi.cvut.cz/arch/manpages/man/mount.8#FILESYSTEM-INDEPENDENT_MOUNT_OPTIONShttps://jlk.fjfi.cvut.cz/arch/manpages/man/mount.cifs.8.en
EDIT: Noch was interessantes gefunden: Kapitel Automount und External devices
Ja, ist für Arch, schau mal obs das in Suse gibt
https://wiki.archlinux.org/index.php/Fstab#Automount_with_systemd
 
Zuletzt bearbeitet:

melmager

Erfahrenes Mitglied
ich glaube ich kann das mit networkmanager steuern - zumindes hat der für jede verbinung eine eindeutige uuid
mal kucken ob der networkmanager auch was auführen kann

bei ubuntu gib es das tool cuttlefish das macht das was ich möchte - aber gibt es nicht für open suse :-(
 
Zuletzt bearbeitet: