Ausbildungsplatz- oder Praktikumssuche im Bereich Mediengestalter

MsvP@habdichliebhasi

Erfahrenes Mitglied
Hi ihrs!

Ich bin gerade dabei einige Bewerbungen zu verfassen, ich such eine Ausbildungsstelle, oder ein Praktikum als Mediengestalter, im Raum Düsseldorf.

Bin momentan Technischer Assistent für Grafik und Design mit Fachabitur 1,7.
Fit im Umgang mit Html, PhP, MySql. Hotoshop, Indesign, Illustrator.

Hab mal eine klitzekleine Frage. Also ich hab einige Adressen vom Arbeitsamt bekommen, aber nicht allzu viele.
Wo kann ich denn am Besten herrausfinden welche Betriebe in meiner Umgebung Ausbildungen anbieten. Kennt ihr gute Internetseiten auf denen man sich eien Liste geben kann?

Gruß Michael.
 

Seroh

Grünschnabel
Hallo!

Ich hoffe mal das du keinen Ausbildungsplatz mehr für dieses Jahr suchst, denn das dürfte jetzt doch relativ schwer werden. Da spreche ich aus Erfahrung.

Ansonsten kann ich zur Ausbildungsplatzsuche folgendes empfehlen.

- ASIS vom Arbeitsamt: http://www.arbeitsamt.de.
- Alternativ die neue Seite vom Arbeitsamt: http://www.arbeitsagentur.de.
Ich persönliche habe immer bessere Ergebnisse mit ersterer Seite erzielt oder ich hab die Suche bei der neuen Seite nicht richtig gerafft. ;)
- Lehrstellenbörse der IHK. Hab jetzt keinen Link zur Hand, aber schau mal auf der Seite der IHK Düsseldorf.
- diverse Job-Suchmaschinen, z.B. Jobpilot. Einfach mal googeln.

Hab mich für dieses Jahr als Fachinformatiker beworben und da eigentlich mehr als genug Stellenangebote gefunden.

Viel Glück bei der Suche.
Grüsse
S.
 

MsvP@habdichliebhasi

Erfahrenes Mitglied
ja also wenns für dieses jahr noch was gäbe wäre genial, aber glaub ich auch nicht so dran!

Aber ich sag schon ganz, ganz viele "Danke schöns" an dich, hast mir echt super geholfen! :) :) :) :)
 

Mairhofer

Erfahrenes Mitglied
Kann dir nur Glück wünschen, das du noch für dieses Jahr einen Platz findest.

Ich hatte vor 2 Jahren auch das Problem, im April noch einen Ausbildungsplatz zu finden. Ds Zivi Amt hatte da mist gebaut, daher kam ich ich in diese Lage.

Habe mich für fast alle IT Jobs interessiert und mehrere Bewerbungen geschrieben (ich weiss nicht mehr wie viele, aber es waren seeehr viele).
Hat trotzdem nicht mehr gelangt.

Bei mir war das Arbeitsamt direkt die 1. Adresse. Habe dort viele Stellen gefunden, die ich anschreiben könnte.

Andreas
 

Seroh

Grünschnabel
Bitte, gerne geschehen. :)

Man kann sich heute wirklich glücklich schätzen bei der Berufssuche das es das Internet gibt. Wäre man auf das Arbeitsamt angewiesen, dann würde man nie an einen Job kommen. Bin froh das ich mich mit dem Laden jetzt nicht mehr streiten muss. :)

Grüsse
S.
 

MsvP@habdichliebhasi

Erfahrenes Mitglied
aber ich mein das doofe ist das man den firmen so schwer vermitteln kann was man drauf hat in ner bewerbung.

Ich hab zwar mein fachabi mit 1,7 .. und ne ausbildung zum technischen assistenten.. aber das interessiert ja niemanden, da alles nur schulisch ist.

Dabei war ich immer der der den andren geholfen hat, weil ich halt privat super viel damit mache, ist echt ärgerlich das man da so schwierigkeiten hat ne stelle zu bekommen.
 

paleface

Gesperrt
1.7 garnet Übel.
Also ich sags mal so.

Unsere Abschlussklasse...
Wir haben einen der hat einen Schnitt von 1,4...der hat nirgends was bekommen.
Allerdingsgibts ja dann noch die Leute die schlechte Noten haben und vielLeiber ihren eigenen Projekten nachgegangen sind. (mal inden Spiegel gucke):rolleyes:

Und auf einmal stehen diese mit ihren Arbeitsnachweisen viel besser da.
 

Mairhofer

Erfahrenes Mitglied
Vielleicht wissen es manche nicht, aber viele Unternehmen gehen bei der Auszubildenensuche nicht auf die Noten ein, bzw nur geringfügig.

Was bringt es mir, als Firma, eine Person einzustellen mit nem 1.0er Schnitt, der nichtmal ein Stecker in die Steckdose stecken kann.

Gerad im Bereich Design wird da doch eher auf das Schulfach Kunst geachtet und je nach dem, was die Person bis dahin schon gemacht hat.

Ich habe eine kleine eigene Firma und hab diese mit in der Bewerbung erwähnt. Zudem habe ich mich in den Gesprächen ordentlich benommen und ehrlich und normal geredet. Diese Sachen sind entscheident und nicht ein Schnitt von 1,x.
Der ist wichtig fürs studieren.

BtW. So langsam ist es zu spät fürs bewerben. Viele Firmen beenden ihre Einstellungen um Februar/März (hör ich so vom Hören sagen).

Vielleicht haste Glück und ein andere ist abgesprungen und der Platz ist frei. Mehr als Glück kannste jetzt nicht mehr haben (ausser Vitamin B und V *g* )
 

MsvP@habdichliebhasi

Erfahrenes Mitglied
ja aber gerade das ist es ja, wie kann ich der firma vermitteln das ich nicht nur ne guten abschluss habe, sondern auch schon mächtig viel erfahrung.


Ich mein wenn ich mir so unsere ganze klasse anschaue, die können nur das ausm unterricht. Einwenig Phostoshop, etc. aber sonst nix.

Ich hab privat soviel gemacht, ich kann PHP proggen, ich kenn mich mit Html aus, wo andere "nur" dreamweaver nutzen, o.a. ich kann einiges im bereich actionscript.etc etc etc...

wie bringe ich das der agentur näher.
 

Des

Grünschnabel
Oh Mann, ich stehe jetzt wieder ganz am Anfang. Hatte den Ausbildungsplatz zur Mediengestalterin in Digital und Printdesign sicher und absolviere gerade ein Praktikum in der Firma, die mich auch übernehmen würde, aber komme grade aus dem Büro des Chefs. Er sagte, dass die Firma zugemacht werden muss, weil die Kunden nicht zahlen und die Kosten nicht länger abgedeckt werden können.

Ja, den anderen Firmen hatte ich natürlich abgesagt und jetzt stehe ich mit nix da. Für dieses Jahr werde ich keinen Platz mehr bekommen. Habe gerade mit dem Arbeitsamt telefoniert und für morgen erst einmal einen Termin ausgemacht, aber die meinten auch, dass es schlecht aussehen würde.

Und ich habe mich hier richtig wohl gefühlt in der Firma. Das wäre echt mein Traumjob gewesen, das Klima stimmte, die Kollegen und selbst die Chefs waren/sind einsame spitze und nu...

Das ist schon ziemlich heftig. Gestern dachte ich noch, dass ich mir in den nächsten drei Jahren keine Gedanken um meine Zukunft machen muss und von der einen Minute auf die andere wurde alles über den Haufen geworfen.