Ausbildung auf 2 Jahre verkürzen?

unltd

Mitglied
Hallo
ich würde gerne von euch wissen was ihr davon haltet wenn man eine regulär 3jährige Ausbildung auf nur ein Jahr verkürzt. Ich habe aber nicht im 2. Lehrjahr angefangen d.h. ich würde nur das 1. und das 2. Schuljahr mitbekommen.. Es geht um den Beruf des Fachinformatikers für AE. Habe gehört dass im 3. Jahr hauptsächlich Wiederholung drankommt, somit sollte es kein großes Problem sein...
 

ZodiacXP

Erfahrenes Mitglied
Eigentlich ist das erste Jahr Wiederholung von Grundwissen.
Das letzte Jahr find ich am wichtigsten, da kommt noch einiges an Input.

Such dir einfach die für deinen Bereich zuständige IHK (oder was auch immer deine "Prüfungsanstalt" ist), ruf da an und frag ob das noch geht. Was die sagen gilt für dich.

Soweit ich weis geht das nach der Probezeit nicht mehr.
 

unltd

Mitglied
Also das mit der Probezeit ist mir jetzt neu. Ich habe bereits im Vertrag eine Verkürzung drinstehn um ein halbes Jahr. Soweit ich weis kann man dann nach der Zwp entscheiden ob nochmal um ein halbes Jahr verkürzt wird oder ob man regulär nochmal 1,5 Jahre macht. Wenn man sich jedoch gut vorbereitet und sich Vorbereitungsbücher mit den Kernkompetenzen durchliest müsste man doch auch den kompletten Stoff draufhaben oder?
 

ZodiacXP

Erfahrenes Mitglied
Wenn das geht mach das. Kann ich nur jedem Empfehlen der auch bereit ist dafür zu lernen.
Am besten mit welchen Kontakt aufnehmen, die die Prüfung schon hinter sich haben, im letzten Jahr sind etc.
 

unltd

Mitglied
Bereit zu lernen bin ich auf jeden Fall, sonst bräucht ich ja auch nicht fragen. Aber da dann praktisch die Abschlussprüfung in nem guten 3/4 Jahr schon ansteht hab ich ein wenig Bammel...
Das erste Lehrjahr ist wirklich super verlaufen. In 4 Wochen steht die zwp an.
Will nach der ausbildung gleich anfangen zu studieren, und da ich dort leider nur im SS anfangen kann wäre es extrem von Vorteil wenn ich auf 2 Jahre verkürzen würde.
 

Janjan

Grünschnabel
Moin.
Ich hoffe ihr seid mir nicht böse, wenn ich diese Thema wieder hochhole.
Allerdings habe ich die gleiche Frage, nur für den Fachbereich Systemintegration.
Meine Ausbildung fängt dieses Jahr an und wird auch auf zwei Jahre verkürzt.
Ich selber war ziemlich am Grübeln, ob ich das machen soll, habe mich aber dafür entschieden, ist nun zwar besiegelt, dennoch würde mich interessieren wie hoch der Verlust ist, den ich mit der Überspringung des ersten Lehrjahres gemacht habe.



Achja. Und hallo. Ich bin der Janjan und schreibe auch endlich meinen ersten Beitrag. :-D
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
also das habe ich wärend meiner Ausbildung zum mediengestalter nicht verstanden. Warum wird eigentlich das erste Jahr verkürzt und nicht das Letzte?
Gerade als Mediengestalter ist das erste jahr das wichtigste und meienr Meinung auch das einzigste Jahr in dem ich wirklich was gelernt habe, schulisch geshen. Für die beiden anderen jahre häts auch gereicht die Ausbildung nur im Betrieb zu machen.

Viele Grüße
 

Janjan

Grünschnabel
Moin,



Dein erster Beitrag, obwohl Du seit 2003 registriert bist :confused:
RESPEKT :eek::p;-]

Gruß
Klaus

Ja, meist reicht ja das Mitlesen und seine eigenen Problem zu lösen. ;-)



Warum wird eigentlich das erste Jahr verkürzt und nicht das Letzte?

Darüber bin ich nämlich auch noch am Grübeln. Da ich ab dem zweiten Jahr pro Woche nur einmal zur Schule muss, im ersten wären es ja zwei Tage und somit ja theoretisch ne ganze Menge mehr Stoff.
Hat da jemand Erfahrung mit?

Gruß
Janjan
 

ZodiacXP

Erfahrenes Mitglied
Ich selber war ziemlich am Grübeln, ob ich das machen soll, habe mich aber dafür entschieden, ist nun zwar besiegelt, dennoch würde mich interessieren wie hoch der Verlust ist, den ich mit der Überspringung des ersten Lehrjahres gemacht habe.

Verlust? Welcher Verlust?
Das einzige was man verlieren kann ist Zeit und die hast du dadurch doch gewonnen ;)
Geld und Wissen kommt immer wieder aber Zeit nicht.

Wenn du wissen willst was nachzuholen ist frag jeden Fachlehrer nach dem Lehrplan oder Curricula.

Warum wird eigentlich das erste Jahr verkürzt und nicht das Letzte?
´

Da werden die interindividuellen Unterschiede aufgarbeitet und versucht ein homogenen Wissensstand zu schaffen. Wenn man verkürzt dann nur weil man diese Grundkenntnisse sich schon aneignen konnte durch vorherige Abschlüsse. Ganz ehrlich: Im ersten Jahr kommt so ein Grundlegender Mumpitz dran, das kann man jedem Kind beibringen.
 
Zuletzt bearbeitet: