Animation eines ausziehbaren Tisches - Hilfe


#1
Halli Hallo,
Ich bin ganz neu hier und hab da ein paar Fragen bezüglich einer Animation.
Im Anhang seht ihr den Rohbau einer Küche, die ich gern animiert hätte.
Es geht in der Küche mit integrierter Sitzmöglichkeit darum, den Tisch bei Bedarf noch zu verlängern indem man einfach ganz links auf dem Bild zieht.
Die Verlängerung des Tisches wird dabei aus der linken Stütze ausgefahren.
Den Bewegungsablauf, wo die Linke Stütze an einem Spline ausfährt habe ich schon, und es funktioniert auch:)
Mein Problem auf das ich bisher keine Antwort gefunden habe:

Wie bekomme ich die Verlängerung aus der Senkrechten in die Horizontale animiert und dabei soll es sich flüssig zu der bereits bestehenden Bewegung auf der Horinzontalen Animation bewegen?( Im Bild das schräge teil, welches ja mitlaufen soll, aber sich auch dabei dreht...)

Ich hoffe ihr versteht was ich meine ?^^


LG SUSI
 

Anhänge

C4Dlooser

Erfahrenes Mitglied
#2
Hi, willkommen im Forum,

Ich würde da ganz primitiv mit XPresso und Pythagoras dran gehen.
- Die Hypothenuse (also c) ist konstant, die länge des „schrägen Teils“
- Die horizontale bewegung kannst du als Kathete nehmen, hier am besten mit Koordinatenwerten oder Abstands-Node vorgehen
- Dann müsstest du entweder die Objektachse des „schrägen Teils“ in die Mitte einer Achse(entweder der Drehachse unten oder der, sich verschiebenden, Achse oben) verschieben oder dort ein Null-Objekt platzieren und diesem das schräge Teil unterordnen.
- Dieses Null-Objekt wird nun in der XPresso-Schaltung auf den, sich ergebenden wert gesetzt
- Mittig in die übrige Achse setzt du nun ein Nullobjekt, auf welches das schräge Teil nun per Ausrichten-Tag ausgerichtet wird

Grüße C4Dlooser

Ps: Oh mann, ich hoffe das ist einigermaßen verständlich, sonst einfach nochmal fragen... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

CUBEMAN

Premium-User
#3
Wenn die Platten gleich lang sind, ist das relativ einfach, weil die Distanz dann für beide Platten identisch ist. Die Bewegung lässt sich über den Spline im Bereichswandler steuern.(Für Mathematiker auch exakt über die entsprechende Funktion.) Die Ausrichtung übernimmt ein Constraint.

Grüße, CUBE
 

Anhänge

#4
^^ich bin leider kein mathematiker und sonst auch nicht die größte leuchte was Mathe angeht :D Ich habe mir cinema 4d selbst beigebracht, von daher bitte ich um welpenschutz was die erklärung angeht :D

und die teile sind nicht gleich lang( also tischplatte kurze version ist etwas länger als die tischplatte die aus der vertikalen gezogen wird.)
ich würde mich über eine "Anleitung" freuen?:)

die animierte drehung ist denke ich nicht das schwere...ich muss ja 3 bewegungen gleichzeitig ausführen und dann das auch noch parallel zur zugbewegung... :(
 
#8
Hallo,
wäre es nicht das Einfachste zuerst die Tischplatte zu animieren, das ist eine einfache Drehung.
Anschliessend die Position der Wand in Schritten von etwa 5 Frames aufzunehmen(Positionskey),
so daß die Wand immer an der Tischkante hängt bis zur Endposition. Sollte die Wand noch "unsauber" mitlaufen kann man immer noch Zwischenkeys setzen.
Ich weiß das ist mathematisch nicht exakt, aber bei der Entfernung sollte das glaubhaft durchgehen.
Gruß
Oskar
 

Neue Beiträge