Alternative zu Email-Benachrichtigung

Jacka

Erfahrenes Mitglied
Hallöchen!

Ich habe ein kleines Problemchen und benötige eure Hilfe!
Da es sich nicht nur um PHP dreht, schreibe ich es mal in dieses Forum. :)

Folgendes:
In meiner Intranet-Applikation (mit PHP) habe ich ein Formular für eine Analysenanfrage.
Nach dem Abschicken des Formulares durch den User werden die Daten in die
DB (MySQL) gespeichert.
Soweit so gut.. das ist ja auch nicht schwer.

Nun sollte eine Benachrichtigung bei uns eingehen, damit wir auf die Anfrage
reagieren können.
Leider kann ich keine Email verschicken, da die Applikation in unserem
Firmen-Intranet läuft und ich keine Möglichkeit habe auf unseren Mail-Server
(Lotus-Notes) zuzugreifen (jedenfall kenne ich keine).

Mein erster Gedanke war ein kleines Win-Programm zu schreiben, das alle 5 min in
die Datenbank schaut, ob schon was Neues enthalten ist und dann darüber eine email
schreibt (geht mit VB über den Notes-Client).
Ideal ist das jedoch nicht...

Oder direkt mit PHP die Programm EXE starten.
Das funktioniert allerdings auch nicht, das Script läd und läd und läd, führt aber
nichts aus..

Habt ihr eine Idee, wie ich möglichst zeitnah die Informationen des User
weiterleiten könnte?

Vielen Dank und Grüße,
Jacka
 

Wolfsbein

Erfahrenes Mitglied
Du richtest auf dem PHP-Server einen Mailserver ein, der nur ins Intranet verschickt und nur daraus erreichbar ist.
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Prinzipiell ist es möglich ein PHP Scipt auf der Konsole auszuführen.
Warum es bei Dir nicht funktioniert hat, läst sich ohne nähere Infos schlecht sagen.

Aber wenn es funktioniert, könntest Du mit z.b. exec() einen Konsolenbefehl ausführen.
Dieser könnte z.b. via dem Windows Nachrichtendienst eine Nachricht an den angegebenen Rechner eine Nachricht schicken.
Damit der Nachrichtendienst aber nicht zu nervig wird, würde ich das Script z.b. nur alle 15 Minuten ausführen lassen (z.b. über den Task-Planer).
Geht sogar soweit dass in der Nachricht auch stehen könnte dass "xyz (Anzahl) neue Anfragen" gestellt worden sind.

Gruss Dr Dau
 

Jacka

Erfahrenes Mitglied
Hi!

Danke für eure Antworten!

Momentan arbeite ich mit meinem privaten Notebook mit Vista, da gibts kein "net send".
Ich habe es eben jedoch nochmal mit einer einfachen Batch-Datei versucht, die einfach
mal mit xcopy eine Datei kopiert. Das funktioniert, aber es dauert etwas.
Net send ist bei uns standardmäßig deaktiviert und da die meisten keine Admin-Rechte
mehr auf ihren Rechner haben, können wir es auch nicht mehr aktivieren.
Diese Option fällt also leider aus.

Wenn ich mein Programm für den direkten Versand der Email über exec starte,
hört er nicht mehr auf zu laden. Schade..
Ob ich so einfach einen Mail-Server installieren darf, glaube ich kaum.

Bleibt wohl doch nur das automatische Suchen alle 10min. über ein ext. Programm.

Mm...
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Das Programm zur DB-Abfrage soll dann doch sicherlich auf den Clients laufen?
Dann müsste MySQL erstmal so konfiguriert werden, dass externe Zugriffe erlaubt sind.
Per default sind externe Zugriffe nämlich unterbunden (Thema: Sicherheit).
Aber ohne Admin-Rechte sollte MySQL sich eigentlich nicht konfigurieren lassen.

Eine andere Möglichkeit währe es eine Website zu erstellen, die alle xyz Minuten ein Reload durchführt und die Datenbank abfragt (die Seite muss natürlich auf dem Server liegen).
Wenn die Clients JavaScript aktiviert haben, könnte man sogar ein Popup-Fenster öffnen lassen, wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt ist.
So ähnlich ist es z.b. hier im Forum mit dem PM-System gelöst.
 

Jacka

Erfahrenes Mitglied
Hi!

könnte man sogar ein Popup-Fenster öffnen lassen
Das hört sich gut an!

Das Programm, was nach Neueingaben schaut läuft auf dem Server und
wird über geplante Task alle 10 min. gestartet.
Unser Server ist nur ein einfacher Rechner im Netzwerk, auf dem Apache, MySQL und
PHP drauf läuft.
Momentan ist es so, das ein Word-Dokument ausgefüllt und per Email
an uns weitergeleitet wird.
Dann wird das Dokument gedruckt und händisch in unsere Projekt-DB getippt.
Um diesen Schritt zu sparen und die Daten gleich für einen Import zur Verfügung zu
haben, wird nun ein Formular in unserer Intranet-Applikation ausgefüllt.
Jetzt ist es aber so, dass die Auftraggeber meist kurz nach dem Versand des
Analysenauftrags anrufen, um weitere Punkte zu besprechen.
Das Programm also alle 10 min. zu starten ist damit einfach zu lange.
Lässt man es alle 5 min. laufen, verlangsamt es das System (bei 10 min. schon viel).

Aber mit einem automatischen Pop-Up wäre eine gute möglichkeit!
Ich werde es mal ausprobieren!

Vielen Dank!
J
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Das Popup weiss aber nicht von allein wann es angezeigt werden soll.
Es muss also erst eine Datenbankabfrage erfolgen und dann dem Pupup mitgeteilt werden "öffne Dich".
Hier hast Du also auch eine Systembelastung, je nach Intervall mehr oder weniger stark.

Was den sofortigen Anruf angeht, könnte man den Kunden ja auch erstmal für eine halbe Stunde oder so in die Warteschlage schicken. :D *Scherz*
 

Jacka

Erfahrenes Mitglied
as den sofortigen Anruf angeht, könnte man den Kunden ja auch erstmal für eine halbe Stunde oder so in die Warteschlage schicken.
Hehe! Das ist eine gute Idee!

Also ich habe jetzt alles nochmal ausprobiert.
Shoutbox, Chat und Pop-Up sind zwar toll, aber nicht sehr praktisch, da man
ständig das Fenster im Auge behalten muss.
Das versenden mit "net send" funktioniert prima.. zumindest auf den Rechner bei
denen das ganze noch aktiv ist. Ich denk bei mir werde ich das erst einmal
so einrichten. Ansonsten läuft jetzt erst einmal mein Programm, dass alle 10 min. nachschaut, ob es schon was neues in der DB gibt.
Na ja, mal schauen ob das alles so funktioniert im Alltag.

Ich danke vielmals für die guten Ideen, ich habe noch andere Anwendugsmöglichkeiten
gefunden! :)

Wenn jemand allerdings noch weiß wie man unter PHP einen Lotus Notes-Mailserver
benutzen kann, bin ich offenen Ohres!

Viele Grüße,
Jacka
 

chriss713

Grünschnabel
Unser Lotus-Mailserver nimmt per SMTP über Port 25 Nachrichten an. Meine PHP-Zeiten sind schon ne Weile her, aber da müsste doch was zu machen sein?
 

Jacka

Erfahrenes Mitglied
Hi!

Da unsere EDV outgescourced wurde und die Anwendung keine "offizielle" ist, habe ich nach einer Alternative gesucht.
Seit kurzem nutze ich aber den Lotus Server. Zufällig bin ich mit einem EDVler ins Gespräch gekommen und der habt mir die Serveradresse genannnt. Authentifizierung nicht nötig..
Praktisch!

Dann gab es noch Probleme mit dem Virenscanner, der blockt standardmäßig den Port 25..
Aber auch da haben wir eine Lösung gefunden.

Viele Grüße,
Jacka