acoreus collection services Abzocke?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Sven Mintel

Mitglied
Nenne mir doch bitte den Paragraphen der es verbietet an der Echtheit von Dokumenten zu zweifeln?!

Ich habe den Paragraphen genannt, der wichtig ist, wenn man die Polizei wegen angeblichem Trickbetrüger ruft, obwohl man weiss, dass dort ein echter Gerichtsvollzieher/Beamter steht....darin bestand der Tip.

Wenn du da jetzt etwas anderes behaupten willst, nur zur Info: die Beiträge sind von Teammitgliedern noch lesbar!
 

Sven Mintel

Mitglied
Wie gesagt: Ich achte auf meine Wortwahl.

Für mich ist das Thema jedenfalls durch.

Für mich erst recht :p

@nastija145

Ein Call-By-Call- Anbieter ist jemand, mit dem du keinen schriftlichen Vertrag über eine Telefondienstleistung hast, aber eine Leistung von ihm in Anspruch nimmst.

Was das nun für eine Leistung war, musst du selbst wissen...vielleicht hattest du ja vor einiger Zeit keine Flatrate, und bist da über irgendeinen Anbieter online gegangen...das wäre bspw. Call-By-Call.

Es könnte aber auch gut ein Anruf beim DSDS-Voting sein oder gar bei den Damen von 9Live :)

Die Telekom übernimmt idR. den Einzug der Gebühren für diese Anbieter....über die Telefonrechnung. Kann die Telekom die Rechnung nicht einziehen, kümmert sie sich nur noch um ihre eigenen Forderungen...diese anderen Anbieter müssen sich dann selbst kümmern, wie sie an ihr Geld kommen....was sie nun in deinem Fall getan haben.

Eigentlich wurde dazu alles in diesem Thema schon gesagt, die eigentliche Forderung, daran besteht ja eigentlich meist kein Zweifel...das, worum es in diesem Thema hier in den meisten Fällen ging, ist die Praxis, nicht etwa mal eine Mahnung zu schreiben, sondern gleich die Keule in Form eines Inkassobüros auszupacken, verbunden mit deren Berabeitungsgebühren, die oftmal die eigentliche Forderung um ein vielfaches übersteigen.

Es ist schlicht so:
Die sagen, das ist rechtens so...du bist der Meinung, das ist nicht OK so.

Wenn du die Sache aus der Welt haben willst, kannst du entweder zahlen, oder eine Anwalt mit der Sache beauftragen.

Wenn du risikofreudig bist, kannst du die Sache einfach ignorieren, und hoffen, dass die Leute das irgendwann auf sich beruhen lassen....aber reagiere unbedingt, falls du Post vom Mahngericht bekommst, warum, kannst du ein paar Seiten vorher nachlesen.
Bedenke aber, dass die Gebühren, die die Leute haben wollen, mit jeder Mahnung steigen werden.

Was überhaupt keine Lösung darstellt, ist das Zuknallen von Türen, wenn der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht.
 

Sudabeh

Mitglied
Hilfe!

Danke schonmal für die Wichtigen Infos...

Jetzt mein Fall: Ich habe am 26.6.09 eine Mahnung der TELE2 für Call-by-Call Dienstleistungen in Höhe von 40,85 erhalten. Was ist eigentlich Call-by-Call? Ist ja auch egal. Sofort habe ich mich bei der Telecom gemeldet und gefragt, was das denn sei? Dort wurde mir erklärt, dass die mit Tele 2 zusammenarbeiten usw. Die Telecom konnte aufgrund eines Bankwechsels bei mir kein Geld einziehen. Die Freundliche Dame am telefon von der Telecom meinte, Sie werde einen weiteren Versuch machen, um die gegen uns bestehende Forderung nochmals einzuziehen und dem enstprechend die Forderung der Tele 2 auch gleich begleichen. Super... Dachte ich. Wäre dann ja alles geklärt. Am 17.7 erhielt ich einen Brief der Fa. acoreus, wo drinn steht dass die Firma Tele2 die Fa. acoreus beauftragt habe eine Forderung in Höhe von 40,85 + 37,50 Inkassovergütung + 8€ Auslagen (gesamt 86,35) einzuziehen. Auf diesen Brief habe ich nicht reagiert, denn die Dame am Telefon der Telecom meinte, es wäre alles geklärt....hm.... wenn man sich auf jemanden verlässt, wird man verlassen....
Nun wirds echt lustig. Am 29.07.2009 erhielt ich nun volgenden Brief:

Sehr geehrte Frau...,

das Geld ist nicht eingegangen. Was war an unserem letzten Schreiben missverständlich? Können oder wollen Sie nicht zahlen?

Mittlerweile ist Ihre Schuld auf 91,35 € angewachsen.

Um Ihre Situation zu besprechen und ein weiteres Anwachsen Ihrer Schulden zu verhindern, werden wir versuchen, Sie in den nächsten Tagen persönlich anzutreffen. Ihre Unterlagen wollen Sie bitte bereithalten.

Natürlich steht es Ihnen frei, den Betrag auch sofort zu zahlen.

MFG
acoreus Collection Services

Was soll ich jetzt tun? Jetzt hab ich ein bisschen Angst bekommen....

Da kommt ganz sicher niemand vorbei ;)
Es meldet sich höchsten ein Call Agent (Telefon Inkasso ) und versucht Druck zu machen
Zahl die Hauptforderung 40,85 an tele 2 (direkt und unangekündigt ) aufs tele 2 konto )und weise dann nach dem kommenden acoreus brief - ohne auf den jetzigen einzugehen - die Forderung mangels Vorlage der Gläubigervollmacht zurück
Den jetzigen Brief würde ich in die Tonne drücken bzw als nicht existent erachten
Am Besten Du postest dann nochmal hier
 
N

nastija145

Alles klar. Die Rechnung von Tele2 habe ich sofort beglichen. Jetzt abwarten. Sobald sich bei mir etwas neues ergibt, werde ich euch selbstverständlich informieren. Danke für die tatkräftige Unterstützung ;-)
 

titan1981

Grünschnabel
so mein thema sollte durch sein, acoreus kundenservice hat sich bei mir gemeldet und gefragt warum ich nicht zahle. nach meiner erklärung warum gaben sie sich mit den 2,71€ zufrieden die ich bereit war zu zahlen.... warum? sie konnten aufgrund der langen dauer mir nichtsmehr nachweisen.
 

kuddeldaddeldu

Erfahrenes Mitglied
Hi,

das freut mich für Dich. Achte aber bitte trotzdem in Deinen Beiträgen auf die Rechtschreibung, wie es in unserer Netiquette, Punkt 15 gewünscht wird. Danke.

LG
 
Y

Yaya

Hallo,

ich habe ein Mahnung von diesem Unternehmen "acoreus" erhalten aus dem Jahr 2004 (vier...)
Ich bin seit 2005 nicht mehr in Deutschland, war nur über meine Eltern postalisch in Deutschland zu erreichen, wo der Brief jetzt hinging. Mein Vater hat genau den gleichen Brief erhalten. Bei mir belaufen sich die Forderungen auf etwa 52 Euro.

Aber aus dem Jahr 2004 Was ist das denn bitte? :-(
 
M

Mortischa1983

Halli Hallo,
Man braucht ja nicht lange zu suchen um zu dieser "Firma" etwas zu finden.
Habe ebenfalls am 13.08.09 eine letzte Mahnung über angeblich nicht bezahlte Forderungen aus 2004 und 2005 erhalten ( Hauptforderung 9,70 € ganze Forderung 55 €). Habe noch nichts unternommen, da ich einfach keine Zeit hatte.
Nun kam am 26.08.09 eine sogenannte letzte außergerichtliche Mahnung mit mittlerweile einem Betrag von mehr als 60 €. Sehe nicht ein das zu bezahlen, da ich mich nicht erinnern kann, hier etwas nicht bezahlt zu haben.
Meiner rechtlichen Auffassung nach, ist das ja schon verjährt. Ab 31.12.05 3 Jahre dazu ist 31.12.08. Laut dem Schreiben hätte ich am 14.07.09 eine Zahlungserinnerung erhalten das kann nicht sein.
Also habe ich meine Rechtschutzversicherung aktiviert, und werde Morgen mit dem ganzen Papierkram zum Anwalt latschen.
Ich finde es einfach nur ärgerlich, wenn man tagsüber augfrund von Vollzeitarbeit keine Zeit hat, Abends den Briefkasten öffnet und solch tolle unberuhigende Nachrichten zu finden, und sich dann die ganze Nacht darüber den Kopf zerbrechen darf, was man als privat Person dagegen tun kann.
Die sollen nur anrufen, da bin ich zwar etwas ungehalten, aber dass trauen die sich dann nur einmal.

Wünsche euch viel Erfolg zeigt denen auch wo der Hammer hängt.
Zusammen tut Ihnen das vielleicht mehr weh, wie wenn es nur einer macht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.