1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche Buch über DirectX mit VB

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von schachmat, 25. Juli 2006.

  1. schachmat

    schachmat Erfahrenes Mitglied

    Also, ich suche ein Buch, e-book oder auch umfangreiches Tutorial über die Verwendung von DirectX 9.0(c) (Das c soll kein Copyright zeichen sein, sondern zeigen, dass es wenmöglich DirectX9.0c sein sollte;) ) mit Visual Basic 8.0 (also ich hab Visual Basic 2005 Express...).
    Kennt da jemand was in der Richtung? Hab nur bei Amazon was gefunden, dass
    1. nicht mehr verfügbar ist
    2. wahrscheinlich nur mit Visual Basic 7
  2. Admi

    Admi Erfahrenes Mitglied

    Willst du Spiele programmieren? Das sagt Google :D

    http://www.3dxtra.cygad.net/de/detail/76/391.htm

    oder

    http://www.tecchannel.de/index.cfm?pid=228&type=100&code=DC&cat=&start=151

    Titelbild
    Jetzt lerne ich Spieleprogrammierung mit DirectX
    Der einfache Einstieg in die C++-Programmierung
    Verlag: Markt+Technik Verlag
    Autor: Christian Rousselle
    Umfang: ca. 500 Seiten
    Preis: 19.95 €
    ISBN: 3827269555
    Datum: 10.08.2005
    Das Buch besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil wird der Leser Schritt für Schritt, angefangen bei den Grundlagen, über die STL bis hin zur Windowsprogrammierung in die Programmiersprache C++ eingeführt. Der zweite Teil stellt die Multimediaschnittstelle DirectX vor und zeigt, wie die zur Verfügung stehenden Funktionalitäten für die Entwicklung von Spielen eingesetzt werden können.

    * Installation Visual C++ 2005
    * Erste Schritte mit C++
    * Strukturierte Programmierung
    * Objektorientierte Programmierung
    * Windows Programmierung
    * Debugger und Hilfesystem
    * DirectX Grundlagen
    * Direct3D, DirectSound
    * Spieleentwicklung
    * Beispiele, 2D, 3D, Terrain

    #################################################

    Titelbild
    3D-Spiele mit C++ und DirectX in 21 Tagen
    Verlag: Markt+Technik Verlag
    Autor: Alexander Rudolph
    Umfang: 0 Seiten
    Preis: 14.95 €
    ISBN: PDF3827264537
    Datum: 18.06.2003
    Downloadgröße: 11,4 MB
    Format: Ausdruckbare PDF (gezippt)

    Sie haben Glück: Mit diesem Buch können Sie endlich fundiert in das Nonplusultra der Spieleprogrammierung einsteigen anhand eines komplexen 3D-Spiels, das Sie am Ende mit allem Drum und Dran selbst programmiert haben werden! Die Schnittstellenprogrammierung, Kulissen und 3D-Objekte im Selbstbau, physikalisch-mathematische Grundlagen für die KI`s, die aktuellen Spieletheorien - alles halb so wild, wenn man weiß, wie`s geht.
    Hinweis
    Die buchrelevanten Daten der CD-ROM können Sie gegen eine geringe Schutzgebühr ebenfalls hier auf der Seite unter CD-ROM (Schutzgebühr) herunter laden.
  3. schachmat

    schachmat Erfahrenes Mitglied

    naja.... mit C++ hab ich schon das Buch "3D-Spieleprogrammierung" von David Scherfgen. Aber C++ demotiviert mich immer gleich so:), also will ichs jetzt mal in VB probieren (wo ich auch mehr Ahnung von hab). Eigendlich würde auch eine Einführung reichen (nicht in DirectX, sondern in VB mit DirectX. Also z.B. welche Files mann einbinden muss und so zeugs...)
  4. DrivenHoliday

    DrivenHoliday Grünschnabel

    Wenn du Spiele programmieren möchtet dann hätte ich die einfachste Lösung: 3D Game Studio 6 bzw. 5.5

    Das ist super einfach.

    Guck mal unter:http://www.3dgamestudio.com/

    Dort kannst du dir auch ne Demo runter laden.

    Ich programmiere damit schon lange, also wenn du Fragen hast.

    Gruß Driven
  5. schachmat

    schachmat Erfahrenes Mitglied

    Sieht ganz gut aus, auch wenn ich grad nur ein bissel reingelesen hab.

    Is das den kostenlos?

    Und vor allem: Was is das für ne Sprache? Is die irgendwie C-ähnlich?
  6. DrivenHoliday

    DrivenHoliday Grünschnabel

    Ja, die Sprache heißt C-Script, ist ziemlich leicht.

    Jetzt kommt allerdings das große Manko: der Preis

    Es gibt die Standard Version: ca. 10€(ebay ect.)

    Dann die Extra: 20 – 40€

    Dann noch die kommerzielle und die professionelle(200€ und 900€)

    Das Problem ist, das man mit der Standard-Version nicht viel(und das ist schon übertrieben) machen kann.

    Die Extra ist auch nicht viel besser.
    Interessant wird es erst ab der kommerziellen.

    Dann brauchst du aber noch Zusatzsoftware: z.B. Model Editor:

    Milkshape: ich glaube 10€ oder so
    Poser: 50€
    Cinema 4D 50-250€
    True Space 80€
    3D Studio MAX 10.000€ :)

    oder Terrain Editor ect.

    Scripter, SDK usw. usw.

    Das kann unter Umständen sehr teuer werden.

    Oder du lädst die Models, Terrains, Scripte, Texturen ect. aus dem Net, allerdings musst du auf die Lizenzrechte achten.

    Dann musst du natürlich sehr viel Zeit mitbringen und am besten mit mehreren Leuten an einem Game arbeiten.

    So, wenn du noch Fragen hast kannst du mir auch ne Mail schicken: FK_comic@web.de

    Gruß

    Driven
  7. schachmat

    schachmat Erfahrenes Mitglied

    So viel geld hab ich jetzt auch wieder nicht übrig...:( Bin nur ein armer Schüler...

    und soweit ich mich entsinnen kann is das DirectX SDK kostenlos....

    das Problem ist halt, dass es zu DirectX mit VB fast keine (leicht auffindbare) Literatur gibt...:(
  8. DrivenHoliday

    DrivenHoliday Grünschnabel

    Ich bin auch nur ein armer Schüler,

    Aber egal was fürne 3D-Energie du nimmst, du brauchst immer Model-editoren und die sind teilweise teuer.

    Nur wenn du dir 3D-Game-Studio kauft hast du viel mehr Möglichkeiten als du mit DirectX je haben wirst.

    Sag mal hast du ICQ oder MSN dann können wir mal darüber chatten, ich finde das angenehmer als im Forum.

    Gruß Driven

    (Bei mir ICQ-Benutzername: DrivenHoliday)
  9. schachmat

    schachmat Erfahrenes Mitglied

    Naja, ich muss ja zugeben, dass ich ein Vertreter der "Anti-Klicki-Bunti-IM-Vereinigung" bin.... hab zwar ein nicht funktionierendes ICQ und nicht angeschaltetes MSN, aber ich bevorzuge IRC. Bin im Quakenet in meim #schachmat channel immer drin, wenn ich on bin...
  10. DrivenHoliday

    DrivenHoliday Grünschnabel

    Versuchen wir es doch ma über den tutorials.de chat.(oben)

    Hoffendlich bis gleich

    Driven
  11. schachmat

    schachmat Erfahrenes Mitglied

    So, ich hab jetzt grad eine entsprechende Tutorial-Reihe gefunden

    Hier ganz unten

    Sind zwar nur einführungen, aber durch das Buch, das ich schon über DirectX hab, ergibt sich dann der Rest...
  12. chmee

    chmee mod | media Moderator

    Erstmal 3dsmax kostet "nur" 4200,-EUR. Studenten/Schülerversion etwa 116EUR !
    Zum Modellieren reicht auch GMax, das kostenlos ist.

    Ich würde auch mal Blitzbasic bzw. Blitz3D anschauen, einfach und recht schnell.
    Über userlibs können auch eigene dll's eingebunden werden.
    - So kann man bei Fehlen von schnellen Routinen mal nebenbei noch C++ lernen -

    Achja zum eigentlichen Thema:

    Spiele effektiv programmieren mit VB.net und DirectX
    Kettermann/Rohde
    Springerverlag - ISBN 3-540-21080-6 -- ISSN 1439-5428

    mfg chmee

    LINKS:
    http://www.createdbyx.com/Default.aspx?Feed=MDX9Examples
    http://www.vbgamer.com/tutorial.asp?ndx=16
    Videotut Einführung DirectX Net 56min. 66MB
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2006
  13. siegi44

    siegi44 Gast

    hi

    lieber driven

    Ganz nebenbei:
    Weißt du überhaupt was ein SDK ist Und fürwas man das braucht
    SDK = Software Development Kit

    und man braucht übrigens nur 3 Sachen

    1. einen Model Editor(falls 3D Spiel):

    MaYa 8 (Complete 2500€, Unlimited 8500€, mit der Version 7 arbeite ich)
    Blender 2.42 (OpenSource)
    Milkshape (Shareware)
    3Ds MAX (ca. so wie MaYa)
    Poser (50€)
    Truspace (80€)
    Cinema4D (3000€)

    wenn nötig Tree Editoren, Terrain Editoren usw.

    2. IDE = Integrated Development Enviroment = Entwicklungsumgebung (Visual Studio.Net oder SharpDevelop (Open Source)) + Compiler

    3. 3D Engine (kostenlos zb.: Ogre3D) oder selbst mit OpenGL od. DirectX programmieren

    Was verstehst du unter einem "Scripter"?
    Warum hat man mit dem 3D irgendwas Maker
    mehr Möglichkeiten als mit DirektX(= API = braucht man um auf die Grafikkarte zu zu greifen)? Dein 3D irgendwas Maker basiert auf DirektX od. OpenGL.

    mfg
    Siegi44
  14. schachmat

    schachmat Erfahrenes Mitglied

    der basiert glaub auf DirectX.... nach dem was ich gehört hab hat der auch keine auserordendlichen engine-funktionen, wie etwa richtiger nebel oder so.... nur so standart wie 3D-Schatten und sprites....

    und chmee danke für die links;)
  15. siegi44

    siegi44 Gast

    was willst du denn machen?

    ich arbeite auch gerade an einem Projekt.
    hast du Skype?

    mfg
    Siegi44
  16. schachmat

    schachmat Erfahrenes Mitglied

    Ich will natürlich erstmal mit was Einfachem anfangen... Denk/Puzzle-Spiel aber auch ein kleiner Fun-Racer oder so wär ok.... Einfach mal um richtig in die Materie reinzukommen.

    Skype hab ich.... Hab's blos schon lang nicht mehr angehabt... Heut Abend dann um ca. 18:00 komm ich on (nick: schachmat1337)
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2006
  17. lexz

    lexz Erfahrenes Mitglied

    hallo fast alle Programme die ihr hier so auflistet gibbet kostenlos...
    blender3d = 3d studio max
    gimp = Photoshop
    Terragen = Terrain editor

    einfach mal nach opensource suchen, werdet scho genug finden...

    3d studio max = cinema 4d = maya
    alle gleich nur unterschiedliche aufmachungen, unterschiedliche preise, unterschiedliche voreinstellungen, d.h mit plugins kriegste am schluß genau so viel hin


    \\edit

    Ne gute Übersicht über viele verschiedene Grafikprogs:
    http://www.ogre3d.org/wiki/index.php/Assembling_a_production_pipeline
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2006
  18. DrivenHoliday

    DrivenHoliday Grünschnabel

    Hi Sigi,

    natürlich weiß was eine SDK ist.

    Aber davon mal ab:

    In 3DGame Studio 6 commercial ist enthalten:

    - ein Level Editor
    - ein Map-Compiler
    - eine 3D Energie mit statische und dynamische bunten Lichtquellen, dynamische Schatten, Terrain-Schatten, Nebel usw.
    - ein Model Editor(nur ein sehr schlechter)
    - eine SDK für die Skripts und Erweiterungen(dll)

    Dazu braucht man nur noch:

    - ein besseren Model-Editor
    - ein Terrain-Editor
    - ein Bildbearbeitungsprogramm(für die Texturen)
    - evt. ein Scripter

    und schon kan man Spiele programmieren, ohne sich groß mit 3D-Programmierung anzuerkennen, deshalb habe ich es empfohlen.

    Und ein Scripter ist ein Programm mit dem man Skripts erstellen kann. Zum Beispiel für Partikel, man kann natürlich so lange die Einstellungen(Partikelanzahl, Richtung usw.) ändern, bis es gut aussieht, aber das dauert sehr lange und ist umständlich. Ein Scripter erstellt den Skript, nachdem man ihm ein paar Vorgaben gemacht hat, das ist einfacher.

    Gruß

    Driven
  19. schachmat

    schachmat Erfahrenes Mitglied

    Na wenn dass jetzt in eine Diskussion ausartet, dann mach ich mal weiter:

    Also bei dem 3DGameStudio hat man nicht dieses Erfolgsgefühl. Ich mein, wenn man ein Spiel nur mit frei erhältlicher Software gemacht hat, dann kann man sagen: "Ihr hättet das genauso machen können". Bei dem Spiel kann der andere halt antworten, er könne sich das Programm nicht leisten und mit, könnte er das auch alles. Aber bei freier Software soll er das erstmal beweisen.

    Dann würde mich interessieren, was bitteschön ein "Map-Compiler" ist:suspekt:

    Statt 3D Energie meinste wohl 3D Engine oder? Ansonsten bitte auch erklären:suspekt:

    Normalerweise ist unter "Scripter" auch eine Person zu verstehen, die Scripte erstellt, und nicht ein Hilfs-Tool dafür;)

    siegi44, antworteste mal wieder;)
  20. DrivenHoliday

    DrivenHoliday Grünschnabel

    Ja natürlich 3D Engine, sorry!

    Der Map-Compiler berechnet die statischen Schatten usw. Er erstellt die Map.

    Ja, da hast sicher nicht unrecht, aber wenn man das Geld schnell zusammen hat? Außerdem habe ich mit Freeware nicht so gute Erfahrungen gemacht.

    Aber das muss man für sich selber entscheiden, ich bleib bei 3D Game Studio.

    Wenn du mal ein Spiel fertig hast, melde dich bei mir, würde mich interessieren!

    Gruß

    Driven

Diese Seite empfehlen