1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HTML-Code validieren lassen....

Dieses Thema im Forum "HTML & XHTML" wurde erstellt von tobm_knows_best, 24. April 2012.

  1. tobm_knows_best

    tobm_knows_best Erfahrenes Mitglied

    Tach zusammen,

    ich habe mich ehrlich gesagt mit der HTML-Code Validierung einer Homepage noch nie wirklich befasst. Wenn ich mir so die ganzen Threats in div. Foren ansehe, dann kann ich also schon mal davon ausgehen, dass ein Solches an sich unabdingbar ist - richtig?

    Des weiteren würde mich interessieren, ob man dann über einen sog. Validator bzw. über eine entsrechende Homepage nur noch die *vorgeschlagenen Fehler* ausmärzen muss, und dann war´s dass... ?

    Scheint mir ein wenig zu simpel zu sein...(nicht dass das jetzt schlecht wäre.... :D)

    Habe hier unter anderem eine Seite die mir an die 150 Fehler anzeigt :D - Haufen Kleinkram - mit entsprechenden *Anmerkungen* - Gibt es denn noch weitere gute Validierugngsprogramme die Euch überzeugen konnten?

    VG
  2. SpiceLab

    SpiceLab ZENmechanic

  3. tobm_knows_best

    tobm_knows_best Erfahrenes Mitglied

    äh.... ok... Und jetzt mal wieder super-nett gefragt... Die "Clean-up-Markup-with HTML-Tidy*-Option wird aber jetzt meinen Quellcode nicht schrotten oder****? Bzw. was genau bewirkt diese denn... ?
  4. SpiceLab

    SpiceLab ZENmechanic

    Wäre mir neu, dass HTML-Tidy "Schrott-Code" zurückgibt.

    Was es bewirkt, dürfte doch klar sein ;-)
  5. fbfeix

    fbfeix Erfahrenes Mitglied

    Servus

    Naja, zwingend notwendig ist das nicht aber schaden tuts auch nicht.
    Wenn du dynamische Websiten erstellst wirds sowieso schwieriger mit diesen Validierungen weil eben PHP-Code (oder andere Sprache) noch mit drin ist (oder erkennen das die Validatoren?).

    Wenn du nur statische Seiten machst würd ich sagen das das schon so "simpel" ist (diverse Darstellungs-Unterschiede in den unterschiedlichen Browsern mal außenvor gelassen)!

    Validator wurde ja in anderen Beiträgen schon genannt. Ich nutze selbst nicht mal einen.
  6. SpiceLab

    SpiceLab ZENmechanic

    Über http://validator.w3.org/#validate_by_uri wird der geparste PHP-Code, sprich der ausgegebene HTML-Code validiert ;)
  7. tobm_knows_best

    tobm_knows_best Erfahrenes Mitglied

    Meine Ideale sind somit dahin :(

    Ich dachte dass ein Validator - unabhängig von den Seiteninhalten - alles immer schön auf Sauberkeit und entsprechend korrekte Syntaxschreibweise überprüft....

    Da ich aber in div. Seiten jQuery, PHP, und Java verwende werde ich somit also weiterhin *Probleme* haben oder... ?
  8. SpiceLab

    SpiceLab ZENmechanic

    Siehe hierzu mein letzter Post.

    Explizit für die Progarmmiersprachen Java und PHP gibt's sogenannte "Debugger", sofern darin überhaupt (Syntax-)Fehler enthalten sind, was dann aber auch im Webdokument zu einer Fehlfunktion oder einem totalen Funktionsausfall führen würde.

    Bei näherem Interesse einfach mal googeln ;)
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2012
  9. fbfeix

    fbfeix Erfahrenes Mitglied

    Das ist mir auch klar. Aber was hilfts dir wenn (im Extremfall) jede aufgerufene Seite ein bisschen anderst aussieht? Da wird man ja blöd vor Validierung.

    frag spicelab aber ich glaub mit JavaScript dürften so Validatoren (ist das eigentlich das richtige Wort) gut auskommen.
  10. SpiceLab

    SpiceLab ZENmechanic

    Ist das der Grund, warum du auf die Validierung(en) verzichtest?

    Nur, was den (umgebenden) HTML-Code betrifft, nicht aber den JS-Code selbst.
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2012
  11. tobm_knows_best

    tobm_knows_best Erfahrenes Mitglied

    Mein Tag ist gerettet :)
  12. fbfeix

    fbfeix Erfahrenes Mitglied

    Nein.
    In der Firma mache ich hauptsächlich Schnittstellen für andere Firmen, die aber meist nur Zahlen oder selten kurze XML oder JSON (json geht ja sowieso per Befehl in PHP) ausgeben.
    Und in der Freizeit, oder wenn ich eben mal eine Website machen soll, verzichte ich meistens darauf, weil sich sowieso nur Mozilla Firefox daran hält.
    Entwickelt man Websiten und testet sie ständig im Internet Explorer funktionieren Sie im Firefox nicht mehr (falsche Darstellung). Und so ist es meiner Erfahrung nach mit den anderen Explorern auch. Egal wie mans dreht und wendet, mindestens ein Browser stellts immer falsch dar.

    Und wenn sichs auch so angehört haben mag, ich will Validatoren nicht schlecht machen. Sie sind bestimmt oft sinnvoll (wenn auch nicht bei sehr großen Projekten mit individuellen Seiten)
  13. SpiceLab

    SpiceLab ZENmechanic

    Neben Firefox zählen ebenso u.a. Opera, Safari, Google-Chrome, wie auch IE9+ zu den standardkonformen Browser.
  14. fbfeix

    fbfeix Erfahrenes Mitglied

    Das streit ich ja nicht ab, aber was ist mit den älternen Browsern? Nicht jeder hält seinen Browser uptodate. Und warte mal auf CSS3. Dann siehts auch wieder gleich anders aus.
  15. tobm_knows_best

    tobm_knows_best Erfahrenes Mitglied

    Ich persönlich - und ich befinde mich noch so nebenbei bemerkt im ******-Stadium - halte mich doch recht krass an Safari & Firefox - Safari weil ich einen Mac habe - und Firefox, weil bei den meisten doch schon Standart... IE kommt meines Erachtens gut an Safari ran (bzgl. der Darstellung...habe ich zumindest die Erfahrung gemacht...) Aber soll der CSS3 Kommentar jetzt heissen, dass diese Bereiche im Validator dann bemängelt werden?

    VG
  16. SpiceLab

    SpiceLab ZENmechanic

    Deinen (zitierten) Ausführungen zufolge könnte man annehmen, dass du IE nicht "up to date" hälst ;)

    Wenn das CSS gemäß der CSS3-Spezifikation validiert wird, und dessen Regeln entspricht, überhaupt nicht ;)
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2012
  17. tobm_knows_best

    tobm_knows_best Erfahrenes Mitglied

    Als Mac User kann ich parellel zu meinen Browsern meine Pages leider nur an anderen Computern testen :( Ich habe keine IE hier... Bis jetzt ist mir leider auch keine Seite bekannt, die verlässliche Darstellungen diesbezüglich *ausspuckt* ...
  18. SpiceLab

    SpiceLab ZENmechanic

    http://browsershots.org/, sowie im speziellen Fall für IE http://netrenderer.de/ :)
  19. tobm_knows_best

    tobm_knows_best Erfahrenes Mitglied

    Ironischerweise habe ich auch diese beiden Seiten bereits gebookmarked :/ Und ich bin nicht sonderlich überzeugt - denn Interaktionen sind nicht zu erkennen - da ja Screenshots.. :( Ich glaube ich komm um einen Windows-Rechner nich rum :(

    Aber jetzt mal ernsthaft - sollte man sich denn immer auf eine Darstellung, welche mit einem IE 6 auch richtig ersichtlich ist, fixieren? Das ist ja teilw. überhaupt nicht zu realisieren... ?! Die User sollten doch auch *mit der Zeit* gehen... ? Denn ich verw. viel HTML5 und CSS3.... Ich würde eine solche zukunftsorientierte Gestaltung nicht unbedingt *verrufen* - oder ist das dann einfach schlechtes Design ?!
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2012
  20. SpiceLab

    SpiceLab ZENmechanic

    HTML5 + CSS3 und IE6 passen hier zusammen, wie die Faust auf's Auge ;)

Diese Seite empfehlen