1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Google Drive Error "read"

Dieses Thema im Forum "Microsoft Windows" wurde erstellt von Erks, 29. April 2012.

  1. Erks

    Erks Erfahrenes Mitglied

    Hallo,
    ich verwendende jetzt seit kurzem GoogleDrive und hätte da mal eine Frage, die mich schon irritiert:

    Was ist das (siehe Anhang)?

    Immer wenn ich den Desktop-PC herunterfahre, kommt diese Error Meldung von Google Drive und wenn ich Google Drive quitte, kommt die Fehlermeldung nicht.

    Ich habe auch schon deinstalliert und alle regedit Einträge gelöscht. Ohne Erfolg.

    Ein "read" Fehler weist eigentlich auf Bad Sektoren auf der HD hin, aber ich habe schon ein Defrag gemacht und der CMD Befehl "chkdsk" sagt mir auch, dass keine Probleme festgestellt wurden.

    Parallel lasse ich GoogleDrive auf meinem Laptop laufen und der hat das Problem nicht (auch Windows 7).

    Wie kann ich diesen Fehler lösen?

    Anhänge:

  2. sheel

    sheel Mod # I love Asm Moderator

    Hi

    das hat mit der Festplatte nichts zu tun, sondern mit dem Arbeitsspeicher.

    Ist ein Programmierfehler, bei dem man als Benutzer wahrscheinlich nichts machen kann
    (außer Bugreport).
  3. Erks

    Erks Erfahrenes Mitglied

    Viewlen Dank für die Antwort. Ich dachte schon ich such mich dumm und dämlich, aber wenn es an Google selbst liegt, dann schreib ich denen mal. ;)

    Wundert mich eigentlich, denn ich habe: 2x 2048 Mbyte Kingston PC3-10700 (667 MHz).
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2012
  4. sheel

    sheel Mod # I love Asm Moderator

    Hm...hab grad erst gemerkt, dass die zwei Speicheradressen in der Meldung gleich sind.
    Das ist etwas seltsam...
  5. Erks

    Erks Erfahrenes Mitglied

    Hallo,
    nach einiger Zeit Ruhe von dem Problem trat es heute Abend und ein paar Mal in den letzten Tagen wieder auf. Aber ich glaub, ich habe selbst die Lösung des Problems gefunden ;-):

    Ich lasse GoogleDrive immer bei meinem Systemstart mitstarten und dann wieder beenden, wenn ich das System herunterfahre. Nun habe ich das heute mal so gemacht, PC hochgefahren, 1 min. gewartet und PC heruntergefahren. Kein Problem.

    Dann habe ich den PC wieder hochgefahren, ein Google Drive Sync wurde nicht ausgeführt, weil ich keine Dateien verändert habe, und dann habe ich den CCleaner ausgeführt. Pc runtergefahren und da war es wieder!

    Wieder PC hoch, 1 min. gewartet und dann wieder runtergefahren. Nix!!

    (!)
    Meine Vermutung ist, dass eine Datei als TEMP Datei auf dem System liegt und den aktuellen Sync protokolliert. Wenn der CCleaner ausgeführt wird, wird diese Datei gelöscht und wenn GDrive auf diese Datei zugreifen will, findet er sie nicht und der Prozess schlägt fehl. Wenn eine Datei aber neu dem Laufwerk hinzugefügt wird, wird dieses Protokoll neu erstellt und alles geht seinen gewohnten Gang.:p

Diese Seite empfehlen