1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Excel - Doppelte Einträge finden

Dieses Thema im Forum "Office-Anwendungen" wurde erstellt von ziriander, 18. Mai 2006.

  1. ziriander

    ziriander Erfahrenes Mitglied

    Hallo,

    ist es möglich in Excel 2000 nach doppelten Einträgen suchen zu lassen. Da ich eine große Adressdatei zu Pflegen habe, ist es oft lästig zu schauen ob die Adresse schon eingetragen ist. Die "Suchen" Option (Strg+F) ist da nicht wirklich eine Hilfe.

    Hoffe auf eure Tipps
    Mario
  2. Leola13

    Leola13 Erfahrenes Mitglied

    Hai,

    eine Möglichkeit wäre :

    Daten - Filter - Spezialfilter, Häkchen bei "An eine andere Stelle kopieren", Listenbereich auswählen (deine Adressen), Kriterienbereich (Klick auf z.B. Namen), Kopieren nach (einen freien "Platz" auswählen) und als wichtigstes : Häkchen bei keine Duplikate.

    Nachteil bei grossen Datenmengen : Du hast erst einmal deine Datei fast verdoppelt und evtl. passen Verknüpfungen nicht mehr.

    Wenn du "Liste an gleicher Stelle kopieren" anklickst werden die doppelten Daten nur ausgeblendet.

    zweite Möglichkeit : Fasse alle Daten (Name, Vorname, ......) zu einem Textstringzusammen, sortiere danach und frage in einer neuen Spalte ab ob der Datensatz mit dem folgenden identisch ist. Wenn ja, dann "XXXX" sonst Blank und du sihst sofort die doppelten Einträge und kannst sie von Hand löschen.


    Ciao Stefan
  3. zioProduct

    zioProduct Erfahrenes Mitglied

    Oder du schreibst dir ein Makro, das dir alle Zellen nach dem eingebenen String, oder nach Zell1 abgleicht, und falls Identisch die Zelle löscht, ansonsten das selbe mit Zelle2 macht etc. Bis alle Zellen(die Relevant sind) abgeklappert wurden.
    mfg ziop
  4. ziriander

    ziriander Erfahrenes Mitglied

    Also erst mal Danke für eure Antworten. Da ich mit Exel nicht gerade vertraut bin, werde ich eine Weile brauchen um das durchzuprobieren. Mit Makros kenne ich mich so garnicht aus, hoffe also das ich mit dem ersten Vorschlag zurechtkomme. Nochmals Danke.
  5. ziriander

    ziriander Erfahrenes Mitglied

    @ Leola

    also die erste Möglichkeit habe ich jetzt mal probiert. Das funktioniert ganz gut, ist mir aber nicht wirklich sympathisch. Manchmal gibt es bei doppelten Einträgen unterschiedliche Telefonnummern etc.

    Das manuelle Löschen bietet mir die Möglichkeit das noch mal zu kontrollieren. Da wäre dann dein Vorschlag Nr. 2 besser. Allerdings weiß ich schon nicht was ein String ist und wie man das definiert. Auch dem Rest der deiner Erklärung zu 2. kann ich nicht folgen. Bräuchte da noch etwas Nachhilfe.
  6. Leola13

    Leola13 Erfahrenes Mitglied

    Hai,

    ich mach mal ein Beispiel fertig. (ca. 22.00Uhr)

    Ciao Stefan
  7. Leola13

    Leola13 Erfahrenes Mitglied

    Hai,

    als Anhang eine Datei die dir sicherlich etwas weiterhilft.:-(

    Die Verkettung in Spalte I kannst du variieren, je nachdem was du "weglassen" willst.
    In dem Beispiel gibt es den Meier doppelt, nur bei der TelefonNr ist ein Zahlendreher drin.

    Die Sortierung habe ich nach der angegebenen Spalte gemacht.

    Ciao Stefan

    Anhänge:

  8. ziriander

    ziriander Erfahrenes Mitglied

    Sehr interessant was man mit Exel alles machen kann. Dein Beispiel zeigt genua das was ich brauche, aber ich kann es nach wie vor nicht nachvollziehen. Ich komme nicht drauf wie du diesen Textstring erzeugt hast. Ich nehme an, dass man nicht in jeder neuen Zeile "=VERKETTEN(A2;B2;C2;D2;E2;F2;G2)" etc. per Hand eintippen muss ?
  9. Leola13

    Leola13 Erfahrenes Mitglied

    Hai,

    die Variablen A2, B2, ... stehen für die Felder die du verknüpfen willst. In deinem Fall, bei unterschiedlichen Telefonnummern und ansonsten gleichen Daten, lässt du halt die Zeile/Spalte mit den Nummern weg.

    Evtl. hast du auch Einträge wo einmal ein Postfach einmal eine Strasse angegeben ist, dann eben entsprechend.

    Die Verkettungs-Formel musst du nur einmal erstellen. (in der obersten möglichen Zeile)

    Dann kopierst du die Zeile nach unten, bzw. gehts mit der Maus auf das kleine schwarze Kästchen bei der Zellenumrandung, hälst die linke Maustaste gedrückt und ziehst entsprechend nach unten.

    Die eigentliche Verkettungsformel gibst du über : Einfügen - Funktion - Kategorie ist Textfunktion oder Alle auswählen - Verketten anklicken und mit OK bestätigen.
    Dann erscheint ein Fenster (Funktionsargumente) - bei Text1, Text2 klickst du nur auf die entsprechende Zelle - ursprünglich stehen nur zwei Felder zur Verfügung, die werden aber automatisch erweitert - wenn dies Fenster deinen anzuklickenden Bereich überdeckt kannst du auf das schwarz/weiß karierte Kästchen mit dem Pfeil klicken (Das Fenster wird minimiert) - verschieben geht auch - erneuter Klick auf das Kästchen und das "grosse" Fenster ist wieder da - das Ergebnis wird du sofort in der entsprechenden Zeile angezeigt.

    Ciao Stefan

    PS : Wenn noch Fragen da sind, frag ruhig. :)
  10. ziriander

    ziriander Erfahrenes Mitglied

    OK, jetzt hab' ich es. UND ICH BIN ABSOLUT BEGEISTERT. Auch der kleine Zusatz mit der "Löschen" Anzeige ist genial. Habe das jetzt schon auf meine Adressdatei angewandt und es funktioniert großartig. Allerbesten Dank.
  11. ell64

    ell64 Gast

    super Dankeeeeeeeeeeee nun hat es auch mir weiter geholfen.
  12. emoyi

    emoyi Gast

    Hallo :)

    ich danke Dir hat mir sehr viel geholfen.

    Gruß
    Marietta
  13. Super danke (nach 4 jahren!)
  14. Kokk

    Kokk Gast

    Superformel! Millionen DAnk. Aus einer EmailADress-Tabelle mit über 1700 Adressen konnte ich damit 37 Dopplungen mit Filtern mit einem Mausklick löschen!
    Wo lernt man solche Tricks****
  15. Leola13

    Leola13 Erfahrenes Mitglied

    Hai,

    da bin ich aber platt :D und das nach 4,5 Jahren.

    Wo man das lernt ? Gar nicht. ;)

    Einfach mit billigen Tricks und Kombinationen versuchen das Beste herauszuholen.
    (Wenn man keine Ahnung von Makros und VBA hat hilft das auch. :rolleyes: )

    Ciao Stefan
  16. naddemccool

    naddemccool Grünschnabel

    Hallo,
    ich leg nochmal ein drauf (knapp 6 Jahre), und hoffe, dass mich noch jemand hört ;-)

    Ich habe ein ähnliches aber vermutlich etwas kompliziertes Problem: Es geht um die Aktualisierung eines Presseverteilers.
    Ich habe ein aktuelles Excel Dokument mit Name/Medium/Adresse/Email. Es umfasst knapp 500 Einträge. Außerdem habe ich das alte Dokument in Form einer Word Datei. Hier sind ausschließlich E-Mail Adressen aneinander gereiht drin.
    Nun gilt es, das alte Word Dokument in die neue Excel Datei einzufügen. Dabei sollen wenn möglich Dopplungen vermieden werden, bestenfalls zwecks manueller Überprüfung markiert werden.
    Das größte Problem sehe ich darin, dass die Dopplungen aber nur anhand der Domain der Email Adresse erkannt werden könnten (@spiegelonline.de). Eine Alphabetische Sortierung ist daher schwierig, denn vor der Domain kommt ja noch ein Name. Jedes MEDIUM soll folglich nur einmal vertreten sein...

    Ideen? Danke im voraus & LG!
  17. Yaslaw

    Yaslaw n/a Moderator

    Das versteh ich jetzt nicht. hans.meier@gmx.de hat doch nix mit vreni.hinterembach@gmd.de zu tun.
  18. naddemccool

    naddemccool Grünschnabel

    Ich schätze du meinst bei der zweiten Adresse auch gmx.de?!
    Also es geht darum, dass ich von jedem MEDIUM (bspw. spiegel, bild, kicker usw.) nur eine Person habe. Das Medium ist bei den Daten aus der Word Datei aber nur anhand der Domain zu identifizieren.
    Exakte Doppelungen wären natürlich auch wichtig zu identifizieren, das könnte ich aber notfall noch durch normales alphabetisches sortieren und einmal gründlich drüberlesen selbst finden. Verstehst du was ich meine? LG
  19. Yaslaw

    Yaslaw n/a Moderator

    Ah, das erklärt die Domain-Geschichte.

    Die Domain findest du so
    Code (Text):
    1. B1:
    2. =MID(A1;FIND("@";A1)+1;100)
    Dann kannst du danach sortieren
    Anschliessend ein weitere Spalte erstellen und ab de 2ten Zeile den folgenden Code einfügen
    Code (Text):
    1. C2:
    2. =IF(B2=B1;"X";"")
    Und schon hasr du in C2 überall ein X wo ein Dublikat vorhanden ist
  20. naddemccool

    naddemccool Grünschnabel

    Wow okay, das hört sich ziemlich gut an. Allerdings bin ich absoluter Excel Neuling. Wo geb ich diese Codes ein****

Diese Seite empfehlen