1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dringend: PDF aus PageMaker exportieren / postscript Fehler

Dieses Thema im Forum "Desktop Publishing (DTP)" wurde erstellt von folio, 17. Oktober 2004.

  1. folio

    folio Erfahrenes Mitglied

    Hi,

    vorab:

    installierte Programme:
    Pagemaker 7
    Adobe Acrobat Professional 6

    Ich möchte aus einer .pmd-Datei eine hochauflösende PDF-Datei erhalten, die ich in den Druck geben kann. Sie muss also von guter Qualität sein.

    Versuch 1: Ich habe in Pagemaker über Datei > Exportieren > Adobe PDF ausgewählt. Pagemaker schließt sich jetzt und es passiert nix weiter. :eek:

    Versuch 2: Im Menü Datei > Drucken wähle ich als Drucker Adobe PDF. Dann öffnet sich der "Speichern unter..." Dialog und ich kann die PDF_Datei abspeichern. Sie ist jedoch nur 250 KB groß (3 Seiten mit vielen Fotos) und kann dementsprechend keine gute Qualität aufweisen.

    Versuch 3: Ich habe den Acrobat Distiller geöffnet. Ich wähle die beste Qualität aus und wähle über Datei > Öffnen die *.pmd-Datei aus. Wenn ich dann bestätige, fängt er erst an zu konvertieren, bricht jedoch kurze Zeit später mit der Fehlermeldung

    ab.

    Was kann ich tun?


    folio
  2. _blondie_

    _blondie_ Grünschnabel

    Hallo folio,

    warum machst Du nicht - wie althergebracht -
    eine PostScript-Datei über den Druckbefehl,
    und lässt sie durch den Distiller laufen?
    Das funktioniert nach wie vor am besten,
    es sei denn, Du hast z. B. eine defekte Schrift.

    Wenn das nicht funktioniert,
    kann man ja immernoch auf Fehlersuche gehen ...

    Gutes Gelingen!

    blondie.
  3. Ellie

    Ellie Erfahrenes Mitglied

    Hallo folio,

    ich rate auch dringend davor ab, eine pdf aus welchem Programm auch immer zu exportieren. Nehme einen zuverlässigen Postscript-Druckertreiber und geh den Weg, wie _blondie_ meint, über die Erzeugung einer ps aus dem Ursprungsprogramm und ab damit in den Distiller. In den Menüs des Distillers kannst Du Auflösung uvm. vorher einstellen.

    LG,
    Ellie
  4. folio

    folio Erfahrenes Mitglied

    Ich melde mich mal, wie ich es jetzt letztendlich gemacht habe. (wenn auch vielleicht etwas umständlich)

    Ich bin zur Schule gefahren und habe dort den PC mit Indesign angeworfen. Habe dann die Pagemaker-Datei geöffnet und Indesign hats automatisch konvertiert und alles übernommen. Nur die Bilder musste ich neu einfügen. Insgesamt allerdings ziemlich viel Aufwand, aber dafür hat der PDF-Export super komfortabel geklappt.

Diese Seite empfehlen