Seite 2 von 2 ErsteErste 12
ERLEDIGT
JA
ANTWORTEN
18
ZUGRIFFE
2938
EMPFEHLEN
  • An Twitter übertragen
  • An Facebook übertragen
  1. #16
    Avatar von Dr Dau
    Dr Dau ist offline ich wisch hier durch
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    hinterm Mond gleich Links
    Beiträge
    6.082
    Hallo!

    Zitat Zitat von smileyml Beitrag anzeigen
    Im Zweifel kannst du das meines Wissens auch selbst tauschen ohne die Garantie zu verlieren.
    Sehe ich anders.
    Die Garantie ist eine freiwillige Leistung.
    Der Hersteller kann also sagen: wird das Display mehr als einmal am Tag auf und zu geklappt, erlischt die Garantie.
    Da ein Net-/Notebook allerdings für den mobilen Einsatz konzipiert ist und es somit zum bestimmungsgemässen Gebrauch gehört das Display auch öfter zu öffnen/schliessen, kann durch so eine Klausel in den Garantiebestimmungen allerdings nicht die gesetzliche Gewähleistung ausgehebelt werden.
    Die Garantie erlischt also und die Gewährleistung läuft weiter.

    Ein Net-/Notebook ist (von einem Barebone mal abgesehen) ein Komplettgerät.
    Zum bestimmungsgemässen Gebrauch ist es also nicht notwendig die Festplatte zu tauschen.
    Wenn nun die Festplatte getauscht wird und z.b. das Display (nicht unbedingt zeitgleich) kaputt geht, gilt für das Display trotzdem die gesetzliche Gewährleistung.
    Es sei denn dass für den Defekt des Displays der Austausch der Festplatte verantwortlich ist (ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht gänzlich auszuschliessen).

    Also bitte nicht die gesetzliche Gewährleistung mit der (freiwilligen) Garantie verwechseln.

    Tobias, tue Dir und Deinen Augen den Gefallen und kaufe nichts unter 15".
    Mein Notebook mit 15,4" ist ca. 26x36 cm gross (allerdings nicht im heute üblichen 16:9 Format, sondern noch in 16:10) und sollte somit eigentlich in jeder Aktentasche Platz finden.
    Zum Vergleich: ein A4 Ordner ist ca. 29x32 cm gross.
    Wenn Du unter Mobilität jedoch ein Gerät verstehst welches Du Dir in die Westentasche stecken kannst, ist selbst 10" noch zu gross.

    14" Geräte sind ca. 24x35 cm gross, allerdings ist die Auswahl nicht sooo gross.
    15,6" ist 25x38 cm gross, dafür gibt es aber eine deutlich grössere Auswahl als wie bei 14".
    Vom Gewicht macht es praktisch keinen Unterschied, beide Grössen liegen so bei ca. 2,5 bis 3 kg.

    Ein 17,3" Gerät ist ca. 28x42 cm gross, für den Weg vom Schreibtisch zum Sofa noch OK, aber für den wirklich mobilen Einsatz meiner Meinung nach einfach zu gross.

    USB 3.0 sollte bei aktuellen Geräten eigentlich selbstverständlich sein, doch leider fangen die Hersteller damit gerade erst an.
    Da musst Du also die Augen aufhalten und aufpassen.

    Zum Display sei noch angemerkt dass glänzende Displays leider "in Mode" sind.
    Da im mobilen Einsatz aber nur wenig Einfluss auf die Lichtverhältnisse genommen werden kann, sind Spiegelungen nicht auszuschliessen (was die Augen entsprechend anstrengt und eher zu Ermüdungserscheinungen/Konzentrationsproblemen führen kann).
    Scheinbar haben die Hersteller auch noch nie etwas von der Bildschirmarbeitsplatzverordnung gehört, denn dort heisst es ganz klar dass ein Bildschirmarbeitsplatz so ausgestalltet sein muss dass Lichtreflexe weitestgehend auszuschliessen sind.
    Kurz ausgedrückt: Notebooks mit glänzendem Display sind im Sinne des Arbeitsschutzes garnicht zulässig.
    Hast Du Dir mal den Unterschied zwischen einem glänzenden und einem matten Display angesehen?
    Musst Du mal drauf achten, beim nächsten Besuch im Elektronik-Fachmarkt.
    An ein glänzendes Touchscreen-Display mag ich lieber erst garnicht denken.

    Was die Festplattendrehzal angeht:
    Mit zunehmender Drehzahl steigt auch die Wärmeentwicklung.
    Notebooks sind aber sehr eng verbaut, wodurch die Wärmeabfuhr schwieriger ist als bei einem Desktop-PC.
    Darum werden in Notebook üblicherweise langsam drehende Festplatten verbaut.

    Apropos Wärmeabfuhr:
    In einem Notebook sitzt ein ziemlich kleiner Lüfter, der jedoch viel leisten muss.
    Je nach Auslastung des Systems kann der Lüfter daher auch ganz schön laut werden.
    Wenn Dich dieses Lüfterrauschen stört, solltest Du Dir das Notebook Deiner Wahl vor dem Kauf erstmal unter die Lupe nehmen.
    Mein Tipp hierzu: CrystalCPUID
    Eigentlich dazu gedacht um den Multiplikator für AMD CPUs runter zu setzen.
    Funtioniert bei mir jedoch auch mit dem Centrino Duo (Core 2 Duo) --> 6x133 MHz anstatt 13x133 MHz.
    Hin und her schalten tue ich über eine Verknüpfung (also quasi per Knopfdruck) im laufenden Betrieb.
    Das Ergebnis ist ein deutlich leiserer Lüfter, da dieser wegen weniger Wärmeentwicklung wesentlich langsamer drehen kann.
    Ob es jedoch auch mit den Core-i CPUs funktioniert, kann ich mangels entsprechender CPU nicht sagen.
    Sollte jedoch bei allen CPUs mit EIST (also auch Core-i) funktionieren.

    Gruss Dr Dau
     
    Schri-Schra-Schrödi *g*
    mehrspaltiges/zeiliges Seitenlayout mit DIV's und CSS
    Dinge, die mit Tabellen besser klappen als mit CSS
    Ausgabe von Datum/Zeit unabhängig von der Server Zeitzone [php]
    Meine Links zum Thema Linux (Last update: 29.10.2011)
    Kein Busen ist so flach wie das Niveau dieser Party!
    ----
    Alte Weisheit: wer uns in den Arsch kriecht wird beschissen!
    ----
    Ich habe 3 Kinder und kein Geld!
    Warum kann ich nicht keine Kinder haben und 3 Geld?! (Homer Jay Simpson)

  2. #17
    Registriert seit
    Apr 2002
    Ort
    Delmenhorst (Niedersachsen)
    Beiträge
    3.528
    Sehe ich anders.
    Der Hersteller kann also sagen: wird das Display mehr als einmal am Tag auf und zu geklappt, erlischt die Garantie.
    Wie kommst du denn auf sowas? Zeig mir bitte die Garantiebedingungen in denen ein Hersteller sowas geschrieben hat.

    Also bitte nicht die gesetzliche Gewährleistung mit der (freiwilligen) Garantie verwechseln.
    Hat doch auch niemand.

    Tobias, tue Dir und Deinen Augen den Gefallen und kaufe nichts unter 15".
    Mein Notebook mit 15,4" ist ca. 26x36 cm gross (allerdings nicht im heute üblichen 16:9 Format, sondern noch in 16:10) und sollte somit eigentlich in jeder Aktentasche Platz finden.
    Zum Vergleich: ein A4 Ordner ist ca. 29x32 cm gross.
    Wenn Du unter Mobilität jedoch ein Gerät verstehst welches Du Dir in die Westentasche stecken kannst, ist selbst 10" noch zu gross.
    Dazu hab ich schon genug geschrieben.

    USB 3.0 sollte bei aktuellen Geräten eigentlich selbstverständlich sein, doch leider fangen die Hersteller damit gerade erst an.
    Da musst Du also die Augen aufhalten und aufpassen.
    Mein Desktop PC (mittlerweile mehr als ein Jahr alt) hat USB 3.0, gebraucht hab ich es noch nie.

    Zum Display sei noch angemerkt dass glänzende Displays leider "in Mode" sind.
    Da im mobilen Einsatz aber nur wenig Einfluss auf die Lichtverhältnisse genommen werden kann, ...
    An ein glänzendes Touchscreen-Display mag ich lieber erst garnicht denken.
    Das seh ich ganz anders. Es gibt sehr viele matte Displays, leider sind die oft zu dunkel.
    Mobil heisst für mich nicht das ich mich mit dem Ding in einen Park setz und dort damit arbeite. Und ob ich nichts seh weil weil die Sonne reflektiert wird und mich blendet oder weil die Helligkeit des Displays nicht dagegen ankommt, macht für mich keinen großen unterschied.
    Mein Smartphone hat ein glänzendes Display und das benutz ich auch draußen bei Sonne, wenn man es nicht ganz unglücklich hält, ist das kein Problem.

    Apropos Wärmeabfuhr:
    In einem Notebook sitzt ein ziemlich kleiner Lüfter, der jedoch viel leisten muss.
    Je nach Auslastung des Systems kann der Lüfter daher auch ganz schön laut werden.
    Wenn Dich dieses Lüfterrauschen stört, solltest Du Dir das Notebook Deiner Wahl vor dem Kauf erstmal unter die Lupe nehmen.
    Mein Tipp hierzu: CrystalCPUID
    Eigentlich dazu gedacht um den Multiplikator für AMD CPUs runter zu setzen.
    Funtioniert bei mir jedoch auch mit dem Centrino Duo (Core 2 Duo) --> 6x133 MHz anstatt 13x133 MHz.
    Hin und her schalten tue ich über eine Verknüpfung (also quasi per Knopfdruck) im laufenden Betrieb.
    Das Ergebnis ist ein deutlich leiserer Lüfter, da dieser wegen weniger Wärmeentwicklung wesentlich langsamer drehen kann.
    Ob es jedoch auch mit den Core-i CPUs funktioniert, kann ich mangels entsprechender CPU nicht sagen.
    Sollte jedoch bei allen CPUs mit EIST (also auch Core-i) funktionieren.
    Für solche Fragen gibt es unabhängige Tests, in denen auch sowas beantwortet wird.

    Ich finde alles was du geschrieben hast selbstverständlich, deshalb auch die Entscheidung zum Samsung Series 3 300V3A.
     

  3. #18
    Avatar von smileyml
    smileyml ist offline Tankwart
    tutorials.de Moderator
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    2.802
    Und bitte hier nicht die Notebookhersteller für die Arbeitsplatzausstattung verantwortlich machen. Das muss der Arbeitgeber gewährleisten und wie du dich privat einrichtest, ist allen egal.

    Bzgl. Garantie habe ich nicht umsonst den Satz geschrieben, das man sich im Zweifel erkundigt, da z.B. ein RAM-Wechsel selbständig vorgenommen werden kann.


    Und noch als Bemerkung am Rande: Dau, was du sagst, was alles Stand der Technik sein sollte und wie es doch normal wäre – denke mal über deinen Browsereinsatz nach und wie du diesen rechtfertigst. Da kannst du nicht ernsthaft einen 15"-Notebook für den mobilen Einsatz empfehlen (gerade bei 2,5 bis 3,0 kg).
    Es macht also mehr Sinn auf die Frage des TO zu reagieren als ausufernd irgendetwas zu schreiben, was am Ende scheinbart zu wenig Erkenntnisgewinn beitrug.

    Marco
     

  4. #19
    Registriert seit
    Apr 2002
    Ort
    Delmenhorst (Niedersachsen)
    Beiträge
    3.528
    So, ich konnte jetzt die ersten Tests machen.
    Erstmal zum optischen, es wirklich gut verarbeitet, schlicht, hochwertig, edel.
    Dank dem Core i5 und den 6GB Ram isses auch recht flott. Großartig belastet hab ich es aber noch nicht, das kommt am Wochenende.
    Im Silentmode minimal hörbar, wenn es sonst keine Geräuschquellen gibt. Bietet aber auch im Silent mode noch genug Leistung um ordentlich dran arbeiten zu können (Office, Zeichnungen,...) also genau richtig für Seminare und während des Unterrichts.
    Größe und Auflösung des Bildschirms sind auch ausreichend.

    Allgemein bin ich mit Preis/Leistung absolut zufrieden.
    Danke nochmal für deine Tipps smileyml.
     

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Laptop fürs Studium
    Von merTii im Forum Hardware
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.11, 15:28
  2. Stipendium fürs Studium
    Von RosiL im Forum Ausbildung & Beruf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.11, 16:32
  3. [suche] Notebook fürs Studium
    Von Chumper im Forum Hardware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.10, 07:52
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.07, 16:59
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.05, 10:24