• von Veröffentlicht: 24.03.11 22:40
    Seitenaufrufe: 8307 
    Vorschau


    Ich habe bis jetzt nur aus den Tutorials profitiert und möchte nun auch mal etwas dazu beitragen: Es geht um eine "Social Bookmark Bar" und so solls am ende aussehen: Demo

    Zunächst brauchen wir natürlich die Icons bzw. Grafiken. Die habe ich hier her. (Downloadlink)

    Dann benötigt man noch jQuery.

    Bei den Icons habe ich die 48px auf 48px großen genommen. Die eigene Auswahl wird dann in einem Ordner namens Dateien gespeichert, genau so wie die jQuery.js Datei.

    Nun noch eine ganz normale *.html-Datei.
    von Veröffentlicht: 22.03.11 20:50
    Seitenaufrufe: 7681 
    Vorschau
    Dank CSS3 ist es mittlerweile möglich, einfache, aber wirksame Texteffekte zu ermöglichen – der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Ein paar Effekte sollen an dieser Stelle inklusive Code vorgestellt werden.


    Weißer Schatten mit dunklem Schein nach außen
    Code css:
    1
    2
    3
    4
    5
    
        text-shadow: 
            1px 1px 0px #ddd,
            2px 2px 0px #ddd,
            3px 3px 0px #ddd,
            4px 4px 50px #000;
    von Veröffentlicht: 27.01.11 20:15
    Seitenaufrufe: 8067 
    Hallo,
    angeregt durch einen Beitrag im (X)HTML-Forum möchte ich zeigen, dass man eigentlich nur noch für den Internet-Explorer Javascript/jQuery braucht, um ein "Accordion" auf einer Web-Seite zu realisieren.

    In meinem Funktionsbeispiel habe ich einen HTML-Seitenaufbau gewählt, der aus einer H1-Überschrift und mehreren folgenden DIV-Blöcken ("sections") besteht. Jeder "section"-Block ist mit einem Klassenattribut "section" markiert und enthält als erstes Kindelement wiederum eine Überschrift (hier: H2) mit einem eingeschlossenem Hyperlink (A-Element). Danach folgt beliebiger Blockinhalt.
    von Veröffentlicht: 24.01.11 22:32
    Seitenaufrufe: 2883 
    Wer sich schon immer mal mit dem Zend Framework beschäftigen wollte, bekommt nun die Gelegenheit. IBM arbeitet eine vier Jahre alte Serie mit dem Titel "Understanding the Zend Framework" wieder auf und bringt sie auf den neuesten Stand.
    von Veröffentlicht: 22.01.11 18:23
    Seitenaufrufe: 4263 
    Vorschau
    Wolfram Alpha – die ambitionierte und intelligente Suchmaschine – wird offener. Die Entwickler haben ihre API ab der Version 2.0 offen gelegt, die die Integration der Suchmaschine auf Webseiten, dem Desktop oder mobilen Applikationen erlaubt.
    von Veröffentlicht: 14.01.11 00:17
    Seitenaufrufe: 4512 
    Vorschau

    webdesignshock.com hat eine recht interessante Liste veröffentlicht, in der die Webdesigntrends für das Jahr 2011 orakelt werden.

    No more
    von Veröffentlicht: 21.12.10 00:01
    Seitenaufrufe: 5032 
    Ein besonderes Leckerli gibts heute für den modernen Webentwickler...


    Blur für canvas

    <canvas> ist ein HTML-Element, das ursprünglich von Apple für das Mac OS X Dashboard eingeführt wurde. Später wurde es für den Safari-Browser implementiert. Mittlerweile wurde das Element durch die Arbeitsgruppe WHATWG und das W3C in Spezifikationen zu HTML5 aufgenommen.

    Leider enthält <canvas> keine Methode zum Blurren. Soll die Funktionalität hinzugefügt werden, muss hierfür eine eigene Routine implementiert werden. Eine Möglichkeit wird hier vorgestellt.

    Mehr Informationen rund um das <canvas>-Element gibt es hier.

    Im Anhang findet sich das Script in gezippter Form. Um es fehlerfrei ausführen zu können, muss es von einem Webserver aus aufgerufen werden.

    Ciao
    Quaese

    Seite 5 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11