• App ohne Programmieren selbst erstellen via Conduit Mobile



    Das israelische Softwarehaus Conduit, stellt auf seiner Seite den kostenloses App-Generator zur Verfügung. Dabei handelt es sich um ein leistungsfähiges Werkzeug mit der Möglichkeit eigenen Prgrammcode über die API einzubinden.

    - kostenloser webbasierender App-Generator
    - Ausgangpunkt jeder App ist eine URL
    - es werden die verlinkten Webseiten auf Nachrichten-Feeds, Twitter-Streams und Youtube-Kanälen ausgewertet

    - Plattformen: iOS, Android, Windows Phone, Blackberry und bada (Samsung)
    - für Entwickler auch eine API zum einbinden eines eigenen Programmcodes

    Nachteile:
    - fertige App muss selbst eingereicht werden (nur mit entsprechendem kostenpflichten Account bei den Shops möglich)
    - Conduit wird im Store und in der App immer als Entwickler genannt

    Link zu Conduit Mobile
     


     
    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von einfach nur crack
      einfach nur crack -
      Das Einreichen kann man sich eigentlich schenken, wenn man die App als WebApp auf seiner eigenen Webseite zur Verfügung stellt. Somit wird die WebApp als Hybrid von nativer App und Lesezeichen abgelegt, der Unterschied ist aber nicht spürbar, wenn man nicht gerade große Berechnungen anstellt, beispielsweise 3D-Animationen.
    1. Avatar von tharo
      tharo -
      Irgendwie hatte ich mir hier ein "Tutorial" erhofft. Aber im Grunde ist es nur ein Link und ein Copy und Paste von der Homepage ... hm.
    1. Avatar von smileyml
      smileyml -
      Nun ja, ein Tutorial zum Erstellen einer App ohne zu programmieren, würde die Bedienung eines entsprechenden Editos/Generator bedeuten und wie die funktionieren, erklärt sich oft selbst.
      So dachte ich das Überschrift schon klar sagt, was der Artikel beinhaltet.

      Ein Unterschied zu anderen Angeboten ist aus meiner Sicht hier gerade die kostenlose Bereitstellung der Software. Andere Generatoren kosten einiges an Geld (ohne zwingend mehr anzubieten) und daher war es mir einen Artikel wert.

      @einfach nur crack: Wie genau kann die App dann verfügbar sein auf einem Endgerät, wenn z.B. Apple das Installieren über den App-Store regelt?!
    1. Avatar von ComFreek
      ComFreek -
      @smileyml:

      Er meint wahrscheinlich, dass man sich ein Lesezeichen auf eine Website auf dem Startscreen anlegen kann.
      Allerdings kann man den Standardbrowser auf mobilen Apple-Geräten ja nicht setzen und somit muss das Lesezeichen immer mit Safari geöffnet werden. Dies würde allerdings einige User verärgern.

      Meiner Meinung nach kann man bei einer aufwendigeren App nicht auf das Look & Feel eines nativen Interfaces verzichten.