• Querschnitt x – Typografie in drei Teilen



    Im Studiengang Medien-Design an der Fachhochschule Mainz entstand schon 2010 ein feines Dokument zur Typografie, das wir eben erst entdeckt haben und euch natürlich nicht vorenthalten wollen.



    Zitat Zitat von Gugel, Lerch, Oppenhäuser
    Über Typografie wurde und wird immer noch viel gesagt.
    Fakt ist, dass man das Thema nicht in einem Buch erfassen kann. Wir stellen hier einige Schriften-Klassiker auf der einen Seite vor und auf der anderen einen guten Schwung Neuankömmlinge. Wir hoffen, dieses Buch macht Lust auf mehr und hilft, das Thema weiter zu erforschen. In Gruppenarbeit wurde der "Querschnitt x" in Lesetypo, Display- und Gebrochene Schriften unterteilt [...].
    Alle Schriften sind unterteilt in die folgenden drei Kapitel:
    1. Schriften im Vergleich (grüner Teil: Gegenüberstellung)
    2. Schriften vorgestellt (blauer Teil: neue Fonts)
    3. Klischees (rosafarbener Teil: Fraktur ist eine ****-Schrift und Kunst ist der Tod der Typografie).
    Mehr Infos auch in unserem Typografie Basiswissen.
    sight011 bedankt sich. 


     
    Kommentare 8 Kommentare
    1. Avatar von unknown document
      unknown document -
      Cooles Buch,

      waere sehr nuetzlich als pdf, da ich diese leseplattform nicht besonders mag.
    1. Avatar von smileyml
      smileyml -
      Ich werde mal schauen, ob es da eine Möglichkeit gibt.
    1. Avatar von sight011
      sight011 -
      Bei ner PDF tät ich dann auch eine nehmen.
    1. Avatar von smileyml
      smileyml -
      Alle oder keiner. Ist hier doch kein Jahrmarkt.
      Ich habe bei der Autorin angefragt und warte auf eine Antwort.
    1. Avatar von sight011
      sight011 -
      Super! ...
    1. Avatar von smileyml
      smileyml -
      Leider sieht es schlecht aus, da ich bisher auf keinem Weg eine Rückmeldung erhalten habe
    1. Avatar von maile15
      maile15 -
      Kam da noch was? Oder hat sich das komplett erledigt?
    1. Avatar von smileyml
      smileyml -
      Leider kam gar keine Reaktion.
      Ich habe sowohl über Issuu, als auch die Homepage direkt angefragt.
      Schade.