ERLEDIGT
NEIN
ANTWORTEN
4
ZUGRIFFE
2563
EMPFEHLEN
  • An Twitter übertragen
  • An Facebook übertragen
  1. #1
    Shukon Tutorials.de Gastzugang
    Hallo,
    ich hoffe ich bin hier richtig. Und zwar will ich mich noch diesen Monat für ne stelle als Mediengestalter bewerben. Und wollte mal fragen, was man bei einer Bewerbung für eine Ausbildungsstelle als Mediengestalter beachten soll. Oft hört man das man diese gestalten soll, habe aber allerdings keine Ahnung wie..

    Naja, bedanke mich schon mal für die Antworten.
     

  2. #2
    Avatar von ink
    ink
    ink ist offline Mitglied Tomatenmark
    tutorials.de Premium-User
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Between the M and the Y near the C and the K
    Beiträge
    1.873
    Moin
    An sich kannst du dich da mit Editorialdesign beschäftigen, ansonsten stumpfes Anschreiben und bisherige Arbeitsproben.
    Sollte auch reichen, die müssen nur sehen dass du Potential hast.
    Und weniger ist meist mehr, vor allem wenn es gut gemacht ist.
    Befrage mal Google nach Portfolios um Inspiration zu bekommen.

    Beste
     
    „Demokratie ist lustig.“
    Joseph Beuys

    [/COLOR][/FONT]

  3. #3
    Shukon Tutorials.de Gastzugang
    Okay danke für deine Antwort =).
    Eigentlich ist es egal mit welchem Grafik Programm ich die Bewerbung mache? Bzw. das Deckblatt? Ob nun Photoshop oder ein anderes Programm?
     

  4. #4
    Avatar von ink
    ink
    ink ist offline Mitglied Tomatenmark
    tutorials.de Premium-User
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Between the M and the Y near the C and the K
    Beiträge
    1.873
    Hi
    Es ist vollkommen wurscht ob du shopst, zeichnest, häkelst, fotografierst, ne Seite programmierst (du hast nicht den Schwerpunkt genannt, den du als Mediengestalter gehen willst) oder aber n Stop Motion Film machst.
    Hauptsache es hat eine gehörige Portion Persönlichkeit, Potential (welches klar ersichtlich sein sollte) und Willen.

    Setze dich hin, konstruiere ein Raster dass du für deine Gestaltung brauchst, denke gut über die eizusetzende Typo nach, definiere Farben oder eine gewisse Farblosigkeit, zeige dein Potential mit deinem Portfolio bzw die vllt vorhandene Sicherheit im Programmumgang mit deinen Arbeiten.
    Nur mache jeden Schritt bewusst, denn es kann sein dass du gefragt wirst "Warum die Farbe? Warum die Typo?" und du musst argumentieren.
    Standardphrasen wie "Ich bin gerne kreativ, hab für den Geburtstag meiner Schwester ne Karte gestaltet" ringt vielen nur ein müdes Lächeln ab.

    Beschäftige dich mit der Agentur, bei der du dich bewirbst, damit du auch hier auf Fragen antworten kannst und ob und arum du da rein passt etc.

    Überlege dir ob du gewillt bist, viel zu Arbeiten, für einen relativ geringen Lohn.

    Viele Fragen, viel Arbeit, its up to you.

    Beste

    PS: Du darfst gerne was von dir zeigen, bzw den Gestaltungsweg den du einschlagen willst für deine Bewerbung.
    Dann kann mensch anhand dessen Tipps geben.
     
    „Demokratie ist lustig.“
    Joseph Beuys

    [/COLOR][/FONT]

  5. #5
    mrs ruby ist offline Grünschnabel
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1
    Hi, ich freu mich dass es hier schon so viele tolle tipps bezüglich Bewerbung auf eine Grafikerstelle gibt! Werde mich eventuell hier schnipp wewerben und weiß jetzt schon worauf ich achten mussbzw. kann mir meine Fragen hier sparen! Danke für die Tipps!
    Geändert von ink (26.08.11 um 21:26 Uhr) Grund: Link auf Verdacht entfernt
     

Thema nicht erledigt

Ähnliche Themen

  1. Bewerbung gut?1?
    Von thelighter2 im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.11, 15:19
  2. Bewerbung Mediengestalter Bild und Ton
    Von Alaim im Forum Ausbildung & Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.08, 20:31
  3. Bewerbung in PDF!?
    Von subzero im Forum Desktop Publishing (DTP)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.04, 11:11
  4. Din A3 Plakat für Bewerbung als Mediengestalter
    Von B-Squad im Forum Photoshop
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.04, 22:00